Montag, 16. September 2013

Schokoladeneis mit Roter Bete

Schokoladeneis mit Roter Bete


"Auf Wiedersehen, Sommer. Herzlichen Willkommen, lieber Herbst."


///Jim


Ein letztes Sommerrezept 2013. Eis aus Gemüse - für alle Gesundheitsfanatiker.


Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen. Die ersten Blätter fallen von den Bäumen, es wird kühler, nasser, kuscheliger. Herzlich willkommen, lieber Herbst. Zeit für mich mal wieder aus den Löchern gekrochen zu kommen. Das sind doch endlich mal wieder Temperaturen bei denen man vernünftig durchatmen kann. Nichts desto trotz gibt es natürlich einige Dinge, die auch ich am Sommer vermissen werde - wie zum Beispiel übermäßigen Eiskonsum. Hierfür ist der Sommer sicher prädestiniert. Zum Ende des Sommers wurde nochmal die Eismaschine aus dem Tiefkühler geholt und auf Anraten von Hugh Fearnley-Whittingstall ein Schokoladeneis mit Roter Bete gemacht. Rote Bete im Eis klingt erstmal ungewöhnlich, aber die Nummer mit selbiger Knolle im Kuchen hat mich mehr als überzeugt. Daher hatte ich keinerlei Bedenken. Ebenso wie der Kuchen überzeugt das Eis mit einer Portion Sahne oder Creme fraiche und einem dicken Löffel Mohn. Auf Wiedersehen, Sommer! 


Schokoladeneis mit Roter Bete

Schokoladeneis mit Roter Bete

Zutaten:
300g Rote Bete, gegart
300ml Milch
200ml Sahne
4 Eigelb
100g Zucker
100g dunkle Schokolade nach Wahl

Rote Bete mit 100ml Milch pürieren. Schokolade schmelzen und abkühlen lassen. Eigelb und Zucker schaumig aufschlagen. Sahne und den Rest der Milch erhitzen. Kurz vor dem Kochen vom Herd nehmen und in einem dünnen Strahl unter die Eigelb-Zucker-Masse rühren. Auf einem Wasserbad wird diese Masse aufgeschlagen, bis sie leicht eindickt. Schokolade und Rote Bete unterheben und am besten über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen. In der Eismaschine gefrieren lassen und mit Sahne und Mohn servieren.

Kommentare:

  1. Gut, dass das hier endlich mal weiter geht! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ähnliches gab es schon bei Steph:

    http://www.kuriositaetenladen.com/2012/10/rote-beete-schoko-eis.html

    Denn Kuchen fand ich super lecker, vielleicht müsste ich als Eis auch mal probieren...

    Es sieht auf jeden Fall sehr lecker aus!!

    LG, Krisz :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist dasselbe Rezept, weil es von derselben Quelle stammt.

      Mach das mal. Es lohnt sich.

      Löschen
  3. Neinnnn! Der sommer ist shcon vorbei D:

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...