Montag, 17. Dezember 2012

Weihnachts Checklist

Love Actually

Eine kurze Checklist für die kleinen Notwendigkeiten der Weihnachtszeit.




1. LOVE ACTUALLY
Fraglos der großartigste Film zur Weihnachtszeit! Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Film die perfekte Mischung von Romantik, Humor, Melancholie, Charme und Hugh Grant beinhaltet, die Weihnachtsglücksgefühle hervorrufen. Instant Weihnachtsfeeling!

2. PLÄTZCHEN BACKEN
Klassiker, aber nie zu unterschätzen. Bei uns ist eine Pre-Christams-Party mit Freunden Tradition, bei der wir nachmittags alle gemeinsam Plätzchen backen. Da man sich ja nicht an Weihnachten sieht, muss man die Feier eben vorziehen. Und man profitiert davon, dass man am Ende selbst zwar nur eine Sorte Plätzchen gebacken hat, aber eine große Mischung in der Dose mitnimmt.

3. CHRISTMAS WITH THE RAT

Niemand, wirklich niemand, bringt den Charme und Flair von Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis, jr. zur Weihnachtszeit mit. Keine Weihnachten ohne dem Rat Pack!

4. SCHNEE SPAZIERGANG
In unseren Breiten ist es ja leider so, dass an Weihnachten selten Schnee liegt. Meist aber so zwischen dem ersten und dritten Advent. Daher muss man zu dieser Zeit dringend einen Schneespaziergang machen. Das Knirschen unter den Füßen, die kalte, frische Luft und später die Lichter in den Straßen. Und wenn man durchgefroren nach Hause kommt, gibt es heißen Tee oder Maronen.

5. WEIHNACHTS SERIEN SPECIALS
Ganz vorn die Doctor Who Christmas Specials, aber auch Weihnachten mit Charlie Brown oder natürlich den Gilmore Girls ist schlicht fantastisch!

Und was trägt bei euch so zum Weihnachts-Countdown dazu?

Kommentare:

  1. Die Chrismukkah-Folgen von OC und meine neue A very She & Him Christmas LP! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OC habe ich noch niemals nie gesehen und A very She & Him Christmas musste ich erst googeln, aber: Zooey Deschanel!!! YAY!

      Löschen
  2. Hugh Grant macht mir grüne Punkte im Gesicht. Mein klassischer Weihnachtsfilm ist immer "Tödliche Weihnachten" - braucht man auch Null Hirneinsatz, dafür scheppert's ordentlich.

    Der 24. gehört immer dem Turbohausmann und mir ganz allein. Da gehen wir schick essen und bummeln dann durch die Wiener Innenstadt. Das ist der einzige Abend der Weihnachtszeit, wo man nicht von Menschenmassen niedergetrampelt wird, sondern es ist ganz wunderschön und beschaulich.

    Am 25. sind wir dann abends jedes Jahr auf einem Konzert vom Kollegium Kalksburg. Passt super in unser Antiweihnachtskonzept, wenn sich der Sänger wieder einmal selbst auspeitscht oder Sessel auf der Bühne zertrümmert werden, wenn die Musiker versuchen, damit Musik zu machen ...

    Und das ist mehr als genug Weihnachtsgedöns. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte bei dir eher an Tubroweihnachten gedacht und freute mich schon darauf zu erfahren, wie das ausschaut.

      Antiweihnachtskonzepte habe ich tatsächlich überhaupt nicht, ich mag das alles sehr gern. Aber alternative Konzepte mag ich auch gern. So läuft beispielsweise fast täglich X-Mas in Frisco im Radio. Höhö.

      Löschen
  3. Ich freue mich in diesem Jahr auf Downton Abbey, bei ZDFneo kommt es VOR Weihnachten.

    Neben Love actually... gehört für mich auch Kevin allein zu Haus zum Weihnachtsprogramm. Alleine dieses Haus!!! Typische amerikanisch, einfach kitschig... Perfekt für diese Zeit!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Kevin zwar schon lange nicht mehr gesehen, aber ja, du hast recht, auch da kommt Weihnachtsfeeling auf. :)

      Löschen
  4. Witzig, diese Plätzchen-Pre-Christmas-Sache mache ich auch schon seit Jahren, allerdings nur mit einer Freundin, und das ist dann immer ein Marathon-Backtag. Jeder macht 4 doppelte Rezepte (was eine ausgeklügelte Logistik und Raumplanung in der gemeinsam genutzten Küche erfordert) und nimmt am Ende des langen Tages entsprechend 8 Sorten Kekse mit. Immer dabei sind Panforte Senese, Schwarz-weiß-Gebäck, Spitzbuben und Nuss-Frucht-Rauten, dieses Jahr optional waren Vanillekipferl, Kokosmakronen, Lebkuchen vom Blech und Basler Leckerli.

    Mein Lieblings-Weihnachtsfilm ist seit Jahren The Muppet Christmas Carol, ohne diesen Film läuft Weihnachten nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu der Pre-Christmas-Party gehört bei uns aber noch mehr als Plätzchen backen. Es ist sozusagen eine sehr kondensierte Weihnachtszeit binnen weniger Stunden - Backen, Lieder singen, essen, Bescherung, alles an einem Tag. Und Muppet Christmas Carol haben wir dabei auch schon geschaut. :)

      Löschen
    2. genauer gesagt war es 'a Muppet Family Christmas'!

      http://youtu.be/bt5S9YYmc6I

      Löschen
  5. Love Actually, Lord of the Rings Trilogie, Die Hard und Trading Places sind mein übliches Weihnachtsfilmprogramm.
    Und natürlich das Doctor Who Weihnachtsspecial. :)

    Ansonsten werde ich wohl geekige Weihnachten vor dem Computer verbringen...

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...