Dienstag, 10. Dezember 2013

Apple Pie Granola Knuspermüsli - Oder: Backen mit Freud

Apple Pie Granola

"Als ich Apple Pie Granola machen wollte, bekam ich unerwarteten Besuch von Venkman-McCoy und Ohren-Spengler"

///George

Von Freud und Leid und Backen.



Mit dem alternativen Titel - "Backen mit Freud" - meine ich übrigens nicht die poetisch verkürzte Form einer recht heiteren Stimmung beim Backen. Nein. Ich meine Sigmund. Und das liegt wiederum an der sich derzeit im wohlverdienten Restjahres-Blog-Urlaub befindlichen Christina. Der Reihe nach. Christina bloggte vor einiger Zeit Almond Apple Pie Granola und erwähnte dabei ihr gesundheitsbewusstes "Über-Ich", sowie ihr, mit diesem im Clinch liegenden, zuckerhungrigen "Es", mit denen sie sich als "Ich" rumschlagen muss. Ich dachte mir "Tz, Frauen" - und beging einen Fehler.

Das freudsche Trio aus Ich, Es und Über-Ich ist soetwas wie Kirk, Pille und der Typ mit den spitzen Ohren. Oder die original Ghostbusters: dem intuitiven Bauchgefühl von Peter Venkman und Pille McCoy steht die Stimme der Vernunft und Logik von Egon Spengler und dem Ohrenmann gegenüber, und dazwischen stecken Ray Stantz und Captain Kirk, die mal mehr mal weniger sicher Entscheidungen treffen. Ich bin zwar ziemlich überzeugt, dass ich nicht den konflikt von Christina in mir Austrage, aber als ich die Apple Pie Granola machen wollte, bekam ich dennoch unerwarteten Besuch von Venkman-McCoy und Ohren-Spengler. Venkman-McCoy - auch als Peter-Pille bekannt - überzeugte mich mit nämlich mit seiner Intuition davon, anstelle von Basis-Müsli UND Rosinen UND Apfelchips, Basis-Müsli MIT Apfelchips und MIT Rosinen zu kaufen. Ohne das Rezept zu lesen. Aus dem geht nämlich hervor, dass Flocken, Apfelchips und Rosinen getrennt voneiander Verwendung finden. Ohren-Spngler wies zwar nachdrücklich darauf hin, niemals die Zutaten zu kreuzen, aber wer glaubt schon jemandem, der ernthaft Spaß daran hat Sporen, Grünspan und Schimmelpilze zu sammeln?

Zuhause angekommen und das Rezept durchgehend, bemerkte ich natürlich den Fauxpas: weder Rosinen noch Apfelchips sollen mitgebacken werden. Also begann ich mit bloßen Händen Apfelchips und die Rosinen aus dem Müsliberg zu picken. Ohren-Spengler raunte kurz "faszinierend" und mein auffordernd verachtender Blick zu Venkman-McCoy lieferte mir nur ein "Ich bin Arzt und kein Bäcker, George". Nach der Pickerei alle zu backenden Zutaten auf dem Backblech verteilt und in den Ofen geschoben, dachte ich zwar tatsächlich kurz darüber nach, nicht die Uhr zu stellen, um die Granola-Potentia regelmäßig zu wenden, aber Ohren-Spenglers verbale Ohrfeige - "George, ich bin weit über die Fähigkeit rationalen Denkens hinaus entsetzt!" - brachten mich tatsächlich zur Vernunft. Ich wollte um jeden Preis verhindern, dass sich Venkman-McCoy über kohlrabenschwarze Ex-Granola beugend zu mir umdreht und "Es ist tot, Jim George!" stammeln würde. Wie auch immer, nach rund 30 Minuten war die Granola fertig, Rosinen und Apfelchips untergemischt und probiert. "We came, we saw, we kicked ass!", triumphierte Venkman-McCoy.
Woraufhin Ohren-Spengler einwendete: "Eine seltsame Metapher, wo doch ein Tritt in den..."
Und Venkman-McCoy ihm wiederum ins Wort fiel: "Wer ist dieser spitzohrige Mistkerl eigentlich?"
Und ich mir dachte: "Keine Ahnung... aber ich mag ihn."

Apple Pie Granola

Apple Pie Granola

Trockene Zutaten:
400g Basis-Müsli (verschiedene Flocken, keine Rosinen, Apfelchips, etc.)
100g Cashew-Kerne
100g Mandeln, ganz oder gestiftet
50g Leinsamen
100g Rohrohrzucker

Feuchte Zutaten:
2 EL Nussmus (z.B. Mandelmus)
200g Apfelbrei/Apfelmus
80g Öl (neutral im Geschmack)
1 TL Zimt
½ TL Salz

Bonus Zutaten:
50g Apfelchips
100g Rosinen

Ofen auf 150°C vorheizen. Trockene Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Feuchte Zutaten in einer weiteren Schüssel gut vermengen. Feuchte Zutaten zu den trockenen geben und alles gut vermengen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und in den Ofen schieben. Knapp alle 10 Minuten umrühren, so dass alles gleichmäßig goldbraun wird. Solange backen, bis die Masse gleichmäßig knusprig trocken ist und aus dem ofen nehmen, bevor sie schwarz und bitter wird. Bei mir waren das gut 30 Minuten. Abkühlen und in einer luftdichten Schüssel aufbewahren.
(Rezept orientiert an Feines Gemüse.)
Rezept drucken

Kommentare:

  1. HIHIHI. Sehr schön.
    Ich kann mir vorstellen, wie du da sitzt und einzeln nach den Rosinen pickst.

    DAS KOMMT DAVON!

    AntwortenLöschen
  2. Very useful site Bhi all areas of Altknulogia and many others Avaúdh

    AntwortenLöschen
  3. Very interesting and useful site technology gorgeous cuff useful information that find useful in your life

    AntwortenLöschen
  4. Excellent and very interesting site

    AntwortenLöschen
  5. ein sehr leckeres Rezept super gemacht, würde ich uneingeschränkt weiter empfehlen.

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...