Freitag, 10. Dezember 2010

NKFOM Epsiode 12: Kohlrouladen



In dieser schönen Winterzeit erinnere ich mich gerne an die Gerichte meiner Oma für die kälteren Tage.  Naja, ich erinnere mich überhaupt gerne an Omas Küche. Schließlich durfte ich sie wochentags nahezu jeden Tag genießen. Die Kohlrouladen gehörten jedes Jahr auf den Winterspeiseplan und ich mochte sie sehr gerne. Wie so oft schaffe ich es nicht, die Rouladen wie meine Oma zu kochen. Und fragen kann ich auch nicht mehr. Aber ich werde immer weiter daran arbeiten diesem Geschmack näher zu kommen oder eine eigene Variante zu finden, die mich restlos überzeugt. Diese hier sind schon wirklich gut, aber da ist sicher noch Luft nach oben.

Kohlroulade

Kohlrouladen



Zutaten:
1/2 Kohl (Weißkohl oder Wirsing)
250 g Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
1 Ei
1 Brötchen
Majoran
Salz und Pfeffer
Speck
Tomatenmark
Brühe

Den Kohl im Ganzen kochen oder nur die einzelnen Blätter kurz blanchieren. Zwiebel fein würfeln und glasig dünsten. Brötchen einweichen. Hackfleisch in eine Schüssel geben, Brötchen ausdrücken und dazugeben. Zwiebeln, Knoblauch, Ei, Majoran, Salz und Pfeffer dazugeben. Kräftig durchmischen und abschmecken.
Den Strunk eines Kohlblattes entfernen. Eine Portion Hackfleischmasse draufgeben und in das Kohlblatt einwickeln. Mit Rouladenspieß oder Bindfaden fixieren. In einer Pfanne die Kohlrouladen in Butterschmalz von beiden Seiten kräftig anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. In derselben Pfanne Speck anbraten, klein geschnittenen Kohlreste dazugeben, Tomatenmark zugeben und alles kräftig anbraten und dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Kohlrouladen wieder drauf. Deckel auf die Pfanne und für eine halbe Stunde bei mitllerer Hitze schmoren lassen.

Kohlroulade

Vegetarische Kohlrouladen

Zutaten:
Kohl
150g Hirse
100g Buchweizen
100g Champignons
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ei
100g Gouda und Parmesan, gerieben
Rosmarin, fein geschnitten
Petersilie, fein geschnitten
Salz und Pfeffer

Den Kohl weich kochen. Hirse und Buchweizen nach Packungsanleitung kochen. Pilze fein hacken. Zwiebel und Knoblauc fein würfeln und glasig dünsten. Alle Zutaten, außer dem Kohl, in einer Schüssel vermischen und abschmecken. Strunk eines Kohlblattes entfernen und Hirse-Buchweizen-Masse darin einwickeln. Jetzt kann man wie oben weiterverfahren - ohne den Speck natürlich.

Kommentare:

  1. Großes Lob für die vegetarische Variante OHNE Tofu! *applausapplausapplaus*

    AntwortenLöschen
  2. Sehr leckere Kohlrouladen, auch ohne George wunderbar gelungen.
    Jim, hast du ihn denn wieder aus dem Keller befreit?

    AntwortenLöschen
  3. @mestolo: Vielen Dank :-) *rotwerd*

    @Kessiecat: Dankeschön :-) Zu Essen hat er bekommen und freigelassen habe ich ihn auch wieder. Mit George ist doch viel schöner. Er wird sicher am Montag im Abwasch von seinen Erlebnissen im Keller berichten.

    AntwortenLöschen
  4. Kohlrouladen gehen wirklich immer! Und da gibt es so unzählige Varianten. Da fällt mir ein, das bei mir im Archiv noch Wirsingröllchen mit Linsenfüllung darauf warten verbloggt zu werden!

    AntwortenLöschen
  5. @Frau Kampi: Da hast du wohl recht. Mit Linsenfüllung hört sich auch gut an. Lass uns nicht zu lange darauf warten :-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Kohlrouladen! Ich vergöttere Kohlrouladen! Nach Senfei mein zweites deutsches Lieblingsessen! Die Fleischversion macht Frau Mama sehr ähnlich, nur ohne Speck und Tomatenmark, was aber gute Ideen sind. Die vegetarische Variante gefällt mir sehr gut, wird wohl bald mal nachgebastelt :-)

    AntwortenLöschen
  7. Das sind aber raue Sitten in Nordhessen. ;)

    AntwortenLöschen
  8. @ Andreas: Das sehe ich auch so. Aber andererseits entstehen so die wirklich großen Racheerzählungen von Titus Andronicus bis Kill Bill. Wir werden sehen, was noch alles kommt...

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube, Blogspot hat meinen Kommentar schon wieder gefressen, oder Ihr habt ihn nicht freigeschaltet, was ich aber nicht glaube, denn ich hab nur gesagt:
    Tolle Umsetzung! Ist wirklich schön geworden!

    Und vielleicht interessiert es Euch ja: Die Videos von Vimeo funktionieren jetzt auf dem ipad, ich weiß zwar nicht wieso, finde es aber gut :)

    AntwortenLöschen
  10. @Sonja: ERstmal danke für den iPad Hinweis. Soweit ich sehe funktioniert vimeo auf iPhone/iPod weiterhin nicht. Ihr müsst also weiter auf youtube zurückgreifen.
    Was die Kommentarverschlinger bei blogger machen, weiß ich aber nicht. Ich hoffe, du bist ein Einzelfall. Ansonsten werden wir die automatische Freischaltung ja bald wieder aktivieren, wenn unser BlogQuiz zuende ist.

    AntwortenLöschen
  11. Kohlrouladen. KOHLROULADEN. Mann. Die hat meine Oma immer gemacht, aber nur gekocht. Und dann mit weißer, leicht zitroniger Sauce, Croutons, gehackter Petersilie und knusprigen Speckwürfeln drüber.

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...