Freitag, 25. März 2011

Kartoffelkuchen

Heute gibt es Resteessen. Nunja, der Kartoffelkuchen wird zwar tatsächlich aus übriggebliebenen Pellkartoffeln zubereitet, war aber in diesem Fall schon lange geplant und keine Notlösung. Die Kamerafrau wollte schon seit längerem, dass dieser Kartoffelkuchen mit thüringschem Ursprung mal bei uns auf den Tisch kommt. Ich war sehr skeptisch, weil ich es eher herzhaft mag als süß. Aber irgendwann hat sie es geschafft mich breitzuschlagen und ich habe mich an die Arbeit gemacht. Den Tag vorher gab es Pellkartoffeln und dabei landeten gleich ein paar mehr im Topf. Im Endeffekt war ich positiv überrascht und fand diesen Kartoffelkuchen garnicht so übel. Mit Zimt und Zucker oder auch Apfelmus eine leckere Angelegenheit. Mal schauen, wie lange ich mich noch gegen süße Nudeln wehren kann.

Kartoffelkuchen

Kartoffelkuchen

Zutaten für ein Blech:
500g Pellkartoffeln, gerieben
125g Mehl
125g Butter
3 Eier
3 EL Zucker
1 Prise Salz
75g flüssige Butter
Zimt & Zucker

Alle Zutaten (ausser der flüssigen Butter und dem Zimtzucker) zu einem Teig verarbeiten. Ggf. mehr Mehl zugeben, wenn der Teig noch zu sehr klebt. Den Teig auf einem Blech ausrollen und die Hälfte der flüssigen Butter drübergeben. Das Blech nun für 25 Minuten bei 220°C in den Ofen geben. Wem es nun noch nicht fettig genug ist gibt den Rest der flüssigen Butter und auf jeden Fall etwas Zimtzucker drauf.
Rezept drucken

Kommentare:

  1. Oh, dass der Kuchen süss ist, hab' ich jetzt erst auf den zweiten Blick erkannt. Interessant! Mit süssen Nudeln kannst du mich jagen ;-) Das gab es regelmässig als ich klein war, da jeder das mochte. Nur ich verweigerte es kategorisch. Fast das einzige, was ich nicht runter bekomme. Aber der Kartoffelkuchen klingt spannend. LG

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es ähnlich wie Paule. Zuerst dachte ich, klar, Kartoffelkuchen, kenne ich, is' lecker. Dann erst habe ich gesehen, dass es sich wirklich um süßen Kuchen handelt. Icg bin nicht ganz sicher, ob ich das ausprobieren möchte...?

    AntwortenLöschen
  3. süße nudeln sind super!

    AntwortenLöschen
  4. Hat nen bißchen was von nem Kartoffelpuffer aus gekochten Kartoffeln im Ofen gebacken. Hört sich doch super an :-)
    Für mich gibt es solche und solche süßen Nudeln. In Ungarn sind sehr verbreitet Mohnnudeln, also gekochte Nudeln vermischt mit einer Mohn-Zucker-Mischung, mir einen my zu staubig, geht gar nicht ;-) Allerdings hab ich mal einen süßen Pflaumen-Nudel-Auflauf gemacht (auch im Blog), der super war :-)

    AntwortenLöschen
  5. Kartoffelkuchen mit Zimzucker klingt gut.
    Süße Nudeln....kämen wohl auf nen Versuch an.

    AntwortenLöschen
  6. Hab gestern Abend meinem Freund dieses leckeren Kuchen vorgesetzt. Erst war er skeptisch um ihn dann 2Minuten später wie ein Staubsauger zu verschlingen. hahaha, typisch Mann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bild mit dem Staubsauger gefällt mir. ;)

      Löschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...