Montag, 28. März 2011

WE ARE SUPER...


Auf jeden Fall streben wir es an, super zu sein. Wir sind nämlich nominiert für den Superblog 2011 in der Kategorie Kochen. Das bedeutet für uns zunächst ersteinmal: Juchu, der erste Schritt auf dem Weg super zu werden ist getan! Für euch bedeutet es, dass ihr bitte ab diesem Freitag eine Woche lang unaufhörlich für uns stimmen werdet, damit wir tatsächlich offiziell super sein werden! Wie das genau ausschauen wird, wie das funktioniert, ob ihr einen Lichtbildausweis zur Hand haben müsst, ob man auch via Briefwahl wählen kann und alle weiteren Informationen teilen wir uns mit größter Sicherheit mit, sobald wir selbst darüber informiert werden. Bis dahin bleibt nur noch eins zu sagen: ihr seid auch super!

Kommentare:

  1. Und wenn ihr gewinnt, ladet ihr uns alle zum essen ein. Super Deal!

    AntwortenLöschen
  2. Schließe mcih stiller an, danke dass ihr uns mitbeteiligen wollt!

    0:)

    AntwortenLöschen
  3. Na dann auf, auf und davon mit euch!
    :D

    AntwortenLöschen
  4. da kann man aber leider nicht abstimmen und noch so eine fiese PR-Kampagne um ein Verkaufsportal bekannter zu machen!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist keine Wahl!!!
    Ihr leitet mit eurem link lediglich Eure Leser auf die billige Plattform einer An- und Verkaufsseite im Netz.
    Ich habe meine Nominierung dankend abgelehnt, bei so etwas möchte ich nicht dabei sein. Aber es wundert mich doch, wie viele darauf reinfallen. ;)
    Billiger kann man Werbung kaum machen, da fällt das bisschen ausgelobte Geld kaum ins Gewicht.
    Habt Ihr Euch mal überlegt, warum die einfach so Geld an Blogger verschenken sollten?

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt war erst letzte Woche diese Schoggi-"Spendenaktion" für Japan, und nun fallt Ihr auf sowas rein.
    Ich hätte euch etwas mehr Internet savvyness zugetraut.

    Batman und Robin sind ja auch nicht zu Superhelden gewählt worden. ;)

    AntwortenLöschen
  7. @stiller und zeitzeugin: Eine Form der Leserbeteiligung wird uns sicher einfallen ;-)

    @anonymII: Die Abstimmung beginnt auch erst Freitag. Wie das aussehen wird wissen wir aber auch noch nicht. Lassen wir uns überraschen.

    @Arthur`s Tochter und Andreas: Sicher handelt es sich auch für den Veranstalter dieser Wahl um eine Werbeaktion und eigentlich um nichts anderes. Das finde ich aber nicht sonderlich schlimm. Und ich bin nicht darauf reingefallen, sondern habe mich ganz bewusst dafür entschieden die Nominierung anzunehmen. Mir fällt kein Grund ein, warum auch nicht. Es handelt sich bei dieser Seite schließlich nicht um eine Seite, die aus irgendwelchen Gründen verboten gehört. Zudem halte ich unsere Leser für alt und mündig genug selbst zu entscheiden, ob sie auf dieser Seite, so sie denn von uns darauf geraten, etwas kaufen wollen oder nicht. Und wenn wir dann hier ein Spektakel haben, wie diese Wahl ist das doch fein. Und wenn dadurch neue Leser zu uns finden ist das noch viel feiner. Ja, diese Wahl nutzen auch wir als Werbung für uns. Und wenn wir dann noch etwas gewinnen...kaum auszuhalten.
    Was wir das nächste Mal allerdings anders händeln werden ist, dass wir gleich im jeweiligen Post erwähnen, dass es sich bei der Wahl um eine Werbeaktion der entsprechenden Seite handelt.

    AntwortenLöschen
  8. naja, ich finde es nur nicht gut, dass die Leute, die Euch ja eh kennen, weil sie nämlich gerade auf Eurer Seite sind, mit einem "Wahlversprechen" auf diese Verkaufsseite gelockt werden, wo sie für Euch gar nichts tun können.
    jm2c
    Aber wie Du sagst, habt ihr es wenigstens gewusst, ich glaube vielen Bloggern ist das gar nicht klar, die denken, sie nehmen dort an einer Abstimmung unter Bloggern teil.

    AntwortenLöschen
  9. Vielleicht war auch der Zeitpunkt unglücklich gewählt. Die Abstimmung beginnt erst am Freitag (steht auch so im Text) und wir hofften den gemeinen Leser und Unterstützer von NKFOM schonmal heiß zu machen auf die Zeit der Abstimmung.

    AntwortenLöschen
  10. ich habe mir das gerade mal da angeschaut, hat das was mit den Hit-Supermärkten zu tun?

    Auf jeden Fall hat's mit Verkaufen zu tun und ganz ganz viel Werbung, da gehe ich nie wieder drauf.....Sieht auch irgendwie scheisse aus, Mensch, das habt Ihr Blogger da ( Die Konkurrenez...) doch alle nicht nötig!

    AntwortenLöschen
  11. Jim, das legale Geschäftsgebaren des Anbieters und die Mündigkeit eurer Leser wurden ja nicht in Zweifel gezogen.
    Bei solchen Aktionen drängen sich imho die Fragen auf, wer erzeugt (mehr) Aufmerksamkeit für wen, mit welchem Aufwand und aus welchen Motiven. Und bei einem privaten Foodblog und einer kommerziellen Verkaufsplattform als Aktionspartner bekommt (wiederum imho) der Foodblog bei allen drei Fragen das kleinere Stück von der Pizza.

    Den Aufwand, Posts mit Mitmach-Charakter zu schreiben, nehmt Ihr ja gerne auf euch (wie z.B. letzten Herbst), aber dafür braucht Ihr keinen themenfremden Partner.

    AntwortenLöschen
  12. Yowza, mit soviel Reaktionen hätte ich nicht gerechnet! Ich könnte jetzt mit den (konsequenzlos-leeren) Worten unseres Außenministers antworten: Wir haben verstanden.*

    Ich versuche hingegen mal zu sortieren, denn ich glaube eure Anregungen und Gedanken gehen in verschiedene Richtungen.

    a) Die Aktion scheint eures Erachtens nach soetwas minus Greenwashing zu sein. Denen geht es darum, dass Leute auf ihre Seite kommen.

    Da habt ihr zweifellos recht. Das ist deren Hintergrund. Überrascht hat mich, wieviele von euch anscheinend sehr viel auf deren Seite herumgeklickt haben, denn wenn man den beiden Links von uns folgt, kommt man überhaupt nicht auf die ganzen Angebote der Seite - und das fürchterliuche Design. Das soll keine Kritik oder Rechtfertigung unserer vielleicht vermeintlichen Reinfallerei auf Nepper, Schlepper und Bauernfänger sein, sondern tatsächlich eine überraschende Beobachtung.

    b) Das ganze sei gar keine Wahl.

    Ich glaube hier habt ihr entweder mehr Informationen als wir - was tatsächlich der Fall sein kann, denn uns ist das ganze Ding obwohl es schon mehere Jahre läuft, noch nie untergekommen. Oder es liegt ein bedauernswertes Missverständnis vor. Abstimmen kann mann, falls dies letztlich der von uns vermutete Fall sein wird, erst ab diesem Freitag. Derzeit ist es nur ein Link, der quasi zu den "Nominierten" und den Infos führt. Weiterklicken brauchte und sollte hier erstmal niemand. Sollte sich am Freitag heraustsellen, dass es irgendwie eine ganz üble Masche ist, potentielle Abstimmer zu irgendetwas genötigt werden oder uns irgendetwas anderes auffällt, werden wir darüber informieren und ggf. ein Vorsicht! plazieren. Bis dahin gehen wir davon aus, dass man dort eine Liste mit allen Teilnehmern vorfinden wird, dort seinen Favoriten anklickt und dann weiter zieht. Mehr nicht.

    c) Wir haben eine solche Aktion nicht nötig bzw. ziehen dabei den Kürzeren.

    Erstmal danke für das implizierte Kompliment. Ehrlich, schön soetwas gesagt zu bekommen. Ich muss gestehen, als ich die Mail von denen las, wir seien "nominiert" und ob wir teilnehmen würden, wurde erstmal nur mein Wettbewerbs- und Ehrgeiz-Arial meines Zwischenhirns angeregt, was mich click-happy stimmt. Ich mag den spielerischen Charakter von Wettbewerb, nicht zwangsläufig um zu gewinnen - ich bin ein guter Verlierer, aber auch ein schlechter Gewinner... -, sondern weil ich die Stimmung dabei mag. Soetwas habe ich mir hier auch grundsätzlich vorgestellt. Das ist sicherlich naiv, aber deshalb schätze ich etwa auch verschiedene Blogevents, bei denen Gewinner gekürt werden. Und so ähnlich habe ich das hier auch betrachtet. Dass diese Seite damit Klicks erntet, so what? Sollten die dafür Email-Adressen kassieren wollen oder ähnliches wäre dies eine ganze andere Situation.

    Dennoch möchte ich mich dafür bedanken, dass ihr sehr aufmerksam und kritisch betrachtet, was sich (nicht nur bei uns) tut und dies auch kommentiert! Ganz ehrlich, das hat mich beruhigt.

    *: Bis auf diese Bermerkung entzieht sich dieser Kommentar jeder Ironie: das ist ernst gemeint. Oft lässt sich das aufgrund der schreib-lese-Kommunikation ja nicht klar erkennen, aber ich dachte ich erwähne es, nicht, dass sich jemand vermeintlich auf den Schlips oder ähnliches getreten fühlt.

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...