Freitag, 1. Juni 2012

Nach dem Abwasch: S02E05 Souvlaki Pita

Dies und das über NKFOM S02E05 nach dem Klicks.


Auf die Idee mit den unterschiedlichen Zeitsträngen in Episode 5 freute ich mich schon länger. Ein Gericht auf zwei verschiedene Weisen zuzubereiten bot sich da natürlich als thematischen Hintergrund sehr gut an. Ich glaube, die Idee gab es schon ganz zu Beginn der zweiten Staffel und natürlich ist das insgesamt nichts wirklich Neues, aber es hat Spaß gemacht mit den Stereotypen solcher alternativen Zeiten zu spielen. Etwa, dass wir zwar jeweils prinzipiell das Gleiche durchleben, aber jeweils anders damit umgehen - die jeweils vorbereiteten Zutaten, die Momente am Grill, oder schließlich das Probieren der Pita. Aber das habt ihr ja ohnehin schon alles gesehen.

Die vom stiller gleich erspähte Katze heißt übrigens Maja, wird von unserer Kamerafrau versorgt und hat vor kurzem Nachwuchs bekommen. Wenn ihr schön bitte sagt, gibt es Montag Katzen-Content bei uns. Dass wir bei dem Fahrstuhl vor verschlossenen Türen standen, war übrigens Tatsache. Er war tatsächlich außer Betrieb, und wir mussten daher die Treppe nehmen. Ich persönlich mag bei den Dreharbeiten immer die Dinge, die uns spontan einfallen. Der Fachbegriff hierfür ist ürbigens "Pancake-Baseball", benannt nach der vermutlich besten sponatnen Szene die uns je einfiel. In Episode 5 war das etwa die NKFOM-Tätowierung auf Jims Fingern. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie wir darauf kamen, aber es lag sehr nahe. Irgendwie. Bei solchen Kleinigkeiten mag ich übrigens die gewollten Brüche mit der Kontinuität, denn die Tätowierung ist verschwunden, sobald sie nicht mehr im Kamerafokus steht. Vorbild ist da etwa Homer, der immer nur genau dann eine Uhr trägt, wenn er gerade darauf schauen muss. (Was wir übrigens hier schon mal 1:1 übernommen haben.)

Ein letztes Wort noch zum bereits angesprochenen Soundeffekt bei der sich drehenden Münze, den wir auch schon im Teaser verwendet hatten. Dass im Teaser Momente aus den beiden großartigen Filmen No Country For Old Men und Inception aufgegriffen wurden, habt ihr in den Kommentaren ja schon angesprochen. Der Soundeffekt ist eine Anlehnung an das Thema aus Inception, dass ja bekanntlich auf einer unedlich verlangsamten Version des Stückes Non, Je Ne Regrette Rien von Edith Piaf basiert. Und so funktioniert auch unser Spinning-Coin-Sound. Es basiert tatsächlich auf einer unendlich verlangsamten Version unseres NKFOM-Themas - rückwärts gespielt. Ich wollte das unbedingt ausprobieren, hätte aber längst nicht damit gerechnet, dass sich eine kurze Passage daraus tatsächlich so großartig dort einfügen lässt und irgendwie an eine sich drehende Münze erinnert. WIN!


Kommentare:

  1. MAYA! Und herrliche Lache bei 1:05!

    AntwortenLöschen
  2. Katzen-Content ... Mein Hund lässt fragen, ob er da mitspielen darf. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was dein Hund dazu sagt müssen wir mal sehen.

      Löschen
  3. Katzen-Content, bitte!

    AntwortenLöschen
  4. Ich drücke mal den "Dafür"-Knopf für den Katzen-Content. ;)

    AntwortenLöschen
  5. George, wann bringst du deine eigene Shirt Kollektion heraus?
    Mit anderen Worten? Wo bekomme ich das Shirt? ;)

    MEHR MAJA!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigene Shirtkollektion klingt gut.
      Das Fantastic-4½-Shirt (orginal von Franklin Richards) musste ich lange suchen. Scott Pilgrim trägt es im Comic und da es das Shirt glücklicher Weise auch in die Filmversion schaffte, findet man es jetzt ab und an bei ebay oder bei dem ein oder anderen Shirtanbieter. Einfach mal mit den Stichworten googeln.

      Löschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...