Montag, 25. Juni 2012

Rhabarber-Tomaten-Ketchup BBQ Style

Rhabarber-Tomaten-Ketchup BBQ Style

"Verflucht geile Sache, aber wie fotografiert man eigentlich Ketchup?"


///George

Vegetarische Barbecue-Ketchup-Schweinerei.



Last Minute Rezept: Die Rhabarber Saison endet dieses Jahr am 24. Juni, also gestern, genauso wie die Spargel Saison. Ein interessantes Mindesthaltbarkeitsdatum, welches jedes Jahr auf den Johannistag fällt und viel darüber diskutiert wird, ob ab diesem Zeitpunkt der Oxalsäuregehalt in den Pflanzen für den Genuss zu hoch wird, oder man den Pflanzen einfach Ruhe geben muss, damit man sich nächstes Jahr wieder darauf freuen kann. Wie auch immer. Wer jetzt noch Rhabarberstangen hat und sich überlegt was sie damit machen soll, hier ein Last-Minute-Tip, der von Christina stammt und der sie selbst so begeisterte, dass sie nur noch in der Lage war in Großbuchstaben zu sprechen. Rhabarber-Tomaten-Ketchup!

Zunächst: Ketchup fällt in eine Kategorie von Nahrungsaccessoires, die ich in der Regel für zu aufwändig halte selbst zu machen, deren (Zeit-)Kosten-Nutzen-Rechnung asymmetrisch hinkt, deren Herstellung eigentlich nur ab einer Menge einer kompletten Football-Manschaft Sinn macht, ich das ganze aber eigentlich gar nicht so oft esse, oder deren zu erwerbenden Produkten mich ausreichend zufrieden stellen, so dass ich es einfach gleich lasse. Ketchup eben. Und dann kommt Christina mit ihren überdrehten Majuskeln und ich werfe diese ganzen Prinzipien über Bord.

Ich habe mich nicht ganz an ihr Rezept gehalten, weil mich gleich beim Entstehungsprozess und beim ständigen Abschmecken und Probieren mehrere Visionen trafen. Die eine beinhaltete einen sprechenden Raben, hat aber wenig mit dem Ketchup zu tun. Eine andere und wesentlich ketchuporientiertere Vision war, dass das ganze irgendwie stark nach einer leckeren BBQ-Sauce ausschaute und ich nur ein paar Kleinigkeiten ändern bzw. hinzufügen müsse, um meiner eigenen Vorstellung einer guten BBQ-Sauce gerecht zu werden. (Eigene Vorstellung? Naja, vegetarisch eben. "Echte" BBQ-Sauce wird bekanntlich aus ausgewrungenen Schweinen hergestellt, aber ausgewrungenen Tofu finde selbst ich nicht gut.) Daher ist das Mengen-Verhältnis bei mir stärker zu Gunsten der Tomaten ausgefallen und anstelle von normalem oder Zitronensalz habe ich Rauchsalz verwendet. Das schreit BBQ wenn man den Deckel abnimmt. Verflucht geile Sache. Dazu noch etwas Worcestershire Sauce. Beibt nur eine Frage offen: wie fotografiert man eigentlich Ketchup? Antwort: Indem man eine kleine Sauerei in der Küche veranstaltet!

Rhabarber-Tomaten-Ketchup BBQ Style

Rhabarber-Tomaten-Ketchup BBQ Style

Zutaten:
500 g Rhabarber
250g passierte Tomaten
1 Rote Zwiebel
200 ml Rotweinessig
3 Nelken
2 kleine Lorbeerblätter
1 TL Senfsaat
250 g brauner Zucker
1 Schuss Worcestershire Sauce
1 Schuss Whiskey
Rauchsalz (kräftige Prise)
1 TL Pfeffer

Rhabarber waschen, schälen und in Stücke schneiden. Zwiebeln fein hacken. Gemeinsam mit den Tomaten und dem Rotweinessig in einen Topf geben und 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zucker, Salz, Pfeffer, Worcestershire Sauce und Whiskey (eigentlich nur der Coolness wegen) hinzufügen. In einem Teefilter Nelken, Lorbeer und das Senfsaat in der Sauce versenken und rund 40 Minuten einköchlen lassen. Den Teefilter entfernen und einmal ordenltich mit dem Pürirstab durch die Masse mähen. Nochmal mit Rauchsalz abschmecken und solange einköcheln lassen, bis die gewünschte Konsitenz erreicht ist. Sofort in sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen, gut verschließen, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen und beim nächsten Grillen wissen wo sie stehen.
Rezept drucken

Kommentare:

  1. Hast du dir tatsächlich die Mühe gemacht und eine Fakeseite erstellt, die einen ins leere laufenden Link anzeigt, nur um mich in die Pfanne zu hauen?

    Und nein, in einer BBQ-Soße befindet sich kein Schwein...auch kein Rind, Geflügel oder Wild. Nur Tomaten und Gewürze und son Kram. In aller Regel also auch für Georgetarians geeignet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo lässt dich denn ein Link ins Leere laufen? Aber prinzipiell sind mir Kosten und Mühen kaum zu schade für sowas. :)

      BBQ-Sauce besteht nicht aus purem Schwein? In was für einer Welt leben wir denn bitte schön?

      Löschen
    2. Na der Link zu Christina führt auf eine Seite auf der du mir vorwirst ich hätte etwas kaputt gemacht.

      Nein, tut sie nicht. Ich hab auch keine Ahnung wie du auf so etwas kommst.

      Löschen
    3. Ah, danke für den Hinweis. Das sollte so natürlich nicht passieren. Ist jetzt aber repariert. Die Fehlerseite kommt ansonsten immer dann, wenn du das Internet kaputt machst.

      Und was die Schweinesauce angeht: Wenn du das sagst, glaube ich das jetzt einfach, auch wenn ich es nicht überzeugend finde. (Stiller, stimmt das was Jim da sagt?)

      Löschen
  2. meinem rhabarber tomaten ketchup fehlt leider die coolness, aber ich find den auch sau lecker! super foto!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Idee diese leeren Smoothie Flaschen zum Abfüllen zu verwenden gefällt mir richtig gut! Das hat genügend Coolness um auf den Schuss Whiskey zu verzichten. ;)

      Löschen
  3. Verflucht geiles Ketchup Foto. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Und ich dachte, Ketchup fotografiert man entweder:
    a) aufm Burger
    b) auf Fritten
    oder als
    c) Tatortskizze einer Tomate auf Zebrastreifen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. a) und b) kann ja jeder. c) klingt sehr spannend. Kannst du das mal machen?

      Löschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...