Dienstag, 19. März 2013

Media Monday #90 - Lost in Moonrise Club

Wulfs Media Monday feiert das 90. Jubiläum! Glückwunsch erstmal und zum Ehrentag beantworten wir ausnahmsweise mal mit einem Tag verspätet die Fragen zu Filmen.

Lost In Translation


1. Christian Bale gefiel mir am besten in Prestige. Natürlich wäre Batman irgendwie eher zu erwarten, aber irgendwie mag ich alle drei Nolan Batmans nicht wegen Batman. Komisch, ist aber so. In Prestige hingegen spielt Bale Wolverine an die Wand und zwar ganz großartig!

2. David Fincher hat mit Fight Club seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er mit diesem Film am Ende der 1990er Jahre noch eine bahnbrechende und clever inszenierte Buchadaption geschaffen hat und darin sowohl Brad Pitt als auch Edward Norton zu ziemlichen Höchstleistungen antrieb. Sehe ich immer wieder gern..

3. Scarlett Johansson gefiel mir am besten in Lost in Translation neben Bill Murray. Ein wunderbarer Film und ein wunderbares, ungleiches Paar..

4. Der irische Film ist überraschender Weise auch in nüchternem Zustand ansehbar - wenn auch nicht für Iren.

5. Vom deutschen Film würde ich mir in den nächsten Jahren wünschen, dass er endlich mal in der Lage ist etwas anderes zu produzieren als die drei, vier immer wieder gleichen Genres: überaschend clevere Inszenierungen (Fatih Akin, etc.), Klamaukbankrott (Otto, etc.), und Blödsinn von und mit Til Schweiger.

6. Autoverfolgungsjagden sind ein guter Moment, um mal kurz auf die Toilette zu gehen..

7. Mein zuletzt gesehener Film war Moonrise Kingdom und der war begeisternd, weil Wes Anderson einfach weiß, wie man diese kauzigen Charaktere in ihren skurrilen Situationen völlig normal erscheinen und charmant inszeniert..

Kommentare:

  1. Moonrise Kingdom ist wirklich ein wunderbarer Film!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Für 2 und 3 haben wir uns ja schon gegenseitig gelobt und beglückwünscht ;)

    Ich finde es übrigens gar nicht so seltsam, dass die Batman-Filme weniger vom Helden getragen werden. Das hat ja schon mit den Burton-Adaptionen begonnen. Der hatte es als einer der ersten gewagt, die Bösewichte als treibende und agierende Instanz deutlich mehr in den Vordergrund zu rücken als den Fledermausmann. Nolan verschiebt zwar in Batman Begins diese Verlagerung zu Gunsten des Titelhelden, was er aber durch seine Trilogie überhaupt nicht mehr hindurch retten kann.

    AntwortenLöschen
  3. moonrise kingdom ist ein klasse film!

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...