Montag, 27. Mai 2013

Media Monday #100 - Intergalactic Future Foxes

Wir gratulieren Wulfs Media Monday ganz herzlich zur mittlerweile einhundertsten (100!) Runde des Frage-Antwort-Spiels Media-Monday! Die Lückentexte sind gegeben, ich antworte in fett.

Fantastic Mr. Fox


1. Nicht nur beim Media Monday kommt der Schauspieler Jason Schwartzman regelmäßig zu kurz, denn er sollte mehr gepusht werden und an ihm kann es nicht liegen. Ganz gleich ob in der TV-Serie Bored To Death, oder seinen zahlreichen Rollen in Wes Anderson Filmen - sogar als Jungfuchs Ash -, oder als Über Evil-Ex in Scott Pilgrim ist er einfach durchweg fantastic!

2. Regisseur J. J. Abrams wäre meiner Meinung nach prädestiniert, um Captain Future zu verfilmen, denn verfilmt werden muss das doch irgendwann mal und Abrams hat ja schon längst gezeigt, dass er gewisse Nerd-Ansprüche auch für den Mainstream aufbereiten kann. Davon ab ist Weltraum ohnehin sein derzeit gängiges Arbeitsumfeld. Erstrer Casting Vorschalg: Jack Black als Otto. Vermutlich wird er aber zwischen Star Wars/Trek keine Zeit dafür finden. (Sollte aus irgendeinem Grund Geld vom Himmel Kickstarter regnen, würde ich mich natürlich noch mehr über eine kleinere Produktion freuen. Dann hätte ich gern Edgar Wright im Regiestuhl und seine Dauerkollegen Simon Pegg und Nick Frost als Greg und Otto. Unterm Strich bleibt jedefalls: bitte Captain Future verfilmen!!!

3. Schauspielerin Megan Fox mag berühmt sein, meines Erachtens nach aber mehr aufgrund körperlicher Reize als ihres schauspielerischen Talents wegen, denn sonst hat sie eben nicht viel zu bieten.

4. Am besten am Media Monday gefällt mir der Austausch untereinander über die jeweils ausgewählten Antworten und den sich daraus oft ergebenden Anregungen für neue Filme.

5. Wohingegen beim Media Monday Gendergerechtigkeit dringend eine Frischzellenkur vertragen könnte. Oder weshalb steht zwar bei Frage 2 das "In" hinter Regisseur, in Frage 3 wird aber definitiv auf weibliche Reize gesetzt? Es gibt auch zahlreiche Male-Megan-Foxes. ;) (Wulf, nimm das nicht zu ernst hier.)

6. Dia Antworten vom Intergalaktischen Affen lese ich meist zuerst, weil ich weiß, dass ich dort auf mir meist unbekannte Schätze stoße.

7. Was ich den anderen Teilnehmern (oder dem Wulf) schon immer einmal sagen wollte: Geht doch auch mal raus in die Sonne und hockt nicht immer nur vor der Glotze.

Kommentare:

  1. Jason Schwartzman - TOP Antwort! Ich habe " Bored To Death" geliebt. Die Absetzung hat mich tatsächlich geschockt :/

    Ein "Captain Future"-Film wäre klasse, aber warum nicht gleich ein "Captain Planet"-Film? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei "Bored to Death" hatte ich auch das Gefühl, dass zum Ende der dritten Staffel endlich alles so richtig schön eingespielt ist, und man mit den Figuren endlich richtig, richtig gut Geschichten erzählen könnte. Schade.

      Ich vermute, du kennst den Unterschied zwischen "cool" und "uncool" nicht, oder? ;)

      Löschen
  2. Ich bleib jetzt einfach eine Weile auf der Seite und gucke das Bild von Ash an. :-) Und überhaupt: Volle Zustimmung zu Jason Schwartzman!

    AntwortenLöschen
  3. # 3 - Megan Fox, *grübel*, wer war das noch gleich?! Wieso werden solche Leute so hoch gelobt und bezahlt???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den ersten Blick war ich ja überrascht, dass Frau Fox von fast überall aufgeführt wurde. Andererseits hatte ich sie eben auch sofort im Kopf.

      Löschen
  4. 1) Ist wirklich eine tolle Antwort. Was vermisse ich "Bored to Death"... aber soll ja ein Film kommen :)

    Bei 5) hatte ich den gleichen Gedanken und deshalb auch einen Mann mit ins Rennen geschickt... man kann ja nicht immer nur auf der armen Megan rumhacken... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1) Echt? Ein Film? Oh, das würde mich wirklich richtig freuen! Ich weiß zwar nicht,w ie gut sich das umsetzen lässt - wenn man einmal davon ausgeht, dass man den Film auch an Leute verkaufen möchte, die die Serie nicht kennen.

      5) Jap, hast du auch recht mit deiner Auswahl. Gerade, weil du das ganze ja als möglichen Einstieg eingestuft hast, verglichen mit Pitt und Theron.

      Löschen
  5. Oh ja, coole Idee zu J.J. Abrams und Captain Future. Wobei ich denke, dass wirklich zu wenig Zeit sein dürfte. Brauchen wir nur noch nen guten Future Darsteller. Ne Idee?

    Neill Blomkamp wäre auch ne Idee für die Regie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Captain habe ich tatsächlich gar keine Idee bislang. Und Abrams wird sicherlich keine Zeit dafür finden in den nächsten fünf bis zehn Jahren.

      Und Blomkamp könnte auch passen, du hast recht.

      Löschen
  6. Danke für die Blumenbutter. :)

    Captain Future mit dem "originalen" Bruhn-Soundtrack? Hmmm, da beschlägt das Visier schon ein bisschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen!
      Und freut mich, dass dich mein bescheidener Vorschlag anmacht. ;)

      Löschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...