Dienstag, 8. Juni 2010

NKFOM Episode 2: Pesto Sandwiches


Ein Sandwich ist sozusagen der Libero im mir nicht allzu vertrauten Fußballjargon (Anm. von Jim: Nicht allzu vertraut! Man merkt es. Der Libero ist im Profi-Fußball und im höherklassigen Amateurfußball seit geraumer Zeit ausgestorben). Oder He-Mans "Freund und Verbündeter" Man-E-Faces, womit ich mich deutlich besser auskenne. Ein Sandwich geht nicht nur immer, es ist auch so variabel, dass sich über das Wesen des Sandwichs lange diskutieren ließe. Nicht zuletzt aufgrund dieser Unterbestimmtheit zählt es zu den rasch zubereiteten Lieblingsspeisen unterschiedlichster Persönlichkeiten. So erkundigt sich Scotty bei dem aus der Zukunft stammenden Spock sofort ob es dort noch Sandwiches gibt, Shaggy und Scooby verziehen sich bei jeder Gelegenheit in die Küche, um welche zuzubereiten und auch Garfield ist in dieser Hinsicht experimentierfreundlich.

Von der schlichten Butterstulle über das stets dreistöckige Club-Sandwich und dessen groteske Erweiterung, dem Dagwood, über Döner, Quesadilla und dem Croque, bis zum Submarine - das je nach Region auch mal Hero, Hoagie oder Grinder heißen darf - ist nicht nur alles erlaubt, sondern auch erwünscht. Sandwiches sind unter verschiedensten Namen und Kombinationen auf der ganzen Welt verbreitet. Über ihren Ursprung ist nur sicher, dass die Geschichte kursiert, es würde auf den gleichnamigen Lord zurückgehen, bzw. auf dessen Verlangen ein nahrhaftes Mahl zubereitet zu bekommen, welches handlich genug war, damit er es beim Kartenspiel mal eben zu sich nehmen konnte. Seine Mitspieler waren von der Praktikabilität der Angelegenheit so angetan, dass sie bei des Earls Diener direkt "the same as Sandwich" orderten.

Um der Kreativität und Variabilität gerecht zu werden, haben wir für diese Episode vier verschiedene Kombinationen von Belagen, Zubereitungen und Brotsorten ausgewählt und damit selbstverständlich nicht mehr als ein paar Anregungen gegeben. Jeder wird seine Lieblingsbrotsorte haben und Vorlieben bei der Kombination von Zutaten. Der eine zieht gegrillt vor, der andere mag es lieber frisch und verzichtet ganz auf das Erhitzen. Ausprobieren ist hier vermutlich der beste Hinweis. Als roter Faden zieht sich durch unsere Sandwiches lediglich ein Teelöffel Pesto, welches man, wie ihr wißt, so selbst zubereitet.

Gemüse, Pita, Brot, Sandwich, Zutaten, Pesto, Selbermachen; Rezept, Video
Gegrilltes Gemüse auf Pita


Zutaten:
1 Pita Brot
1 TL Pesto
Mozzarella
1 handvoll Gemüse, etwa
Zuccini, in Rauten geschnitten
Paprika, in Rauten geschnitten
Zwiebel, gehackt
Olivenöl
Zitronensaft und -Schale
Salz & Pfeffer

Gemüse in einer Pfanne kurz anbraten. Mit Olivenöl, Zitronensaft und -schale marinieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pitabrot aufschneiden und mit Pesto bestreichen. Das Gemüse darauf geben. Mit gerupftem Mozzarella belegen und mit der zweiten Hälfte des Pitabrotes zuklappen.


Sandwich, Eier, Zutaten, Frischkäse, Pesto, Rezept, Gericht, Selbermachen, Video
30-Sekunden Eier Sandwich


Zutaten:
1 Scheibe Vollkornbrot
1 TL Pesto
1 EL Frischkäse
1 gekochtes Ei
2-3 Salatblätter

Die Uhr tickt: Das Brot mit Frischkäse bestreichen. Das nach belieben gekochte Ei in Scheiben darauf verteilen. Das Pesto hinzugeben. Salatblätter darauf legen. Das Brot durchschneiden, zuklappen, essen. Yummi!








Hähnchen, Sandwich, Pesto, Parmesan, Selbermachen, Rezept, Zutaten, Video
Pesto Sandwich mit Hähnchenbrust


Zutaten:
2 Scheiben Vollkorntoast
1 Hähnchenbrust
1 TL Pesto
1 Tomate
2-3 Salatblätter
Parmesan
Paprikapulver
Cayennepfeffer
Salz & Pfeffer

Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und mit etwas Olivenöl, Paprikapulver und Cayennepfeffer marinieren. Salzen und in einer heißen Pfanne braten. Das Toastbrot mit Pesto bestreichen. Mit Salatblättern belegen. Die Tomate in Scheiben schneiden und auf den Salat geben. Die Hähnchensteifen darauf geben und mit Parmesan bestreuen. Mit einer Scheibe Toast zuklappen und schmecken lassen. Serviervorschlag: Hasengrill.


Grilled Cheese, Sandwich, Zutaten, Getrocknete Tomaten, Pesto, Selbermachen, Gericht, Rezept, Video
Grilled Cheese Sandwich mit Pesto und getrockneten Tomaten


Zutaten:
2 Scheiben Graubrot
1 TL Pesto
eingelegte, getrocknete Tomaten, gehackt
Mozzarella
Parmesan
1 EL Butter

Die Brotscheiben mit Pesto bestreichen. Mozzarella rupfen und darauf verteilen. Geschnittene, getrocknete, eingelegte Tomaten dazugeben. Parmesan darüberstreuen. Die zweite Brothälfte darauf legen. Die Butter in eine Pfanne geben und das Brot von beiden Seiten solange braten, bis der Käse verläuft und das Brot außen knusprig ist.


Kommentare:

  1. Da hab ich doch gleich mal zwei Fragen.
    1. Zum Pesto Sandwich mit Hähnchenbrust: Serviervorschlag Hasengrill? Ich oute mich jetzt vielleicht als unfähige Köchin, aber was meint ihr damit?
    2. Zum Grilled Cheese Sandwich: wie bewerkstellige ich das beidseitige Anbraten von zwei zugeklappten Brotscheiben, ohne dass mir der Belag rausfällt? Mir fällt da spontan nur eine riesige Grillzange ein, mit der ich die Brotscheiben schön fest zusammendrücken kann :)

    AntwortenLöschen
  2. Erm, ja. Demnächst erst das Video gucken, dann dumme Fragen stellen. Frage 1 hat sich somit erledigt. Frage 2 allerdings nicht.
    Zur Episode selbst: die Erinnerungsszene an das Pesto Tutorial fand ich super :)
    Leider war diesmal das Licht wieder etwas problematisch. Wenn ich es richtig gesehen habe, Sonnenschein draußen und Lampe drinnen. Da erstrahlte Jim fast so weiß wie das Shirt von Meister Proper.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Katja,
    schön, dass du bereits gesehen hast was ein "Hasengrill" ist. Nähere Informationen dazu wird es bestimmt am Freitag von George "nach dem Abwasch" geben.
    Zum Wenden des Grilled Cheese Sandwiches eignet sich tatsächlich eine Grillzange oder die berühmte Tim Mälzer Zange. Oder du nimmst einfach zwei Gabeln, oder zwei Löffel, oder eine Gabel und eine Löffel ;) Im Praxistest wirst du merken, dass es garnicht so schwierig ist, wie man es sich vorstellt. Der Käse schmilzt recht schnell und dadurch klebt alles ordentlich zusammen. Ansonsten versuch es erstmal mit einem halben Sandwich. Das ist kleiner und somit auch leichter wendbar.
    Das leidige Thema Lichtverhältnisse verfolgt uns tatsächlich noch viel weiter als du dir vorstellen kannst. Auch diese Folge haben wir am ersten Drehtag gedreht. Da hatten wir einiges im Kopf, aber eben nicht immer die Lichtverhältnisse, die sich im Laufe des Tages auch immer wieder veränderten. Wir arbeiten mit Hochdruck an dem Problem und versuchen alles, um beim nächsten Dreh ein besseres Ergebnis, ähnlich dem Pesto-Tutorial, zu erzielen.

    AntwortenLöschen
  4. hello young men!
    zum einen möchte ich meinen herzlichen dank für diese weitere folge aussprechen und zum anderen noch zur kunde tun, dass es nie genug pathos geben kann. diese leidenschaft und hingabe hat mich mitgerissen. was wird wohl als nächstes im abspann zu finden sein? ich bin gespannt. für das chickensandwich ist ein hühnchen gestorben? das finde ich unverantwortlich! das hätte man doch durchaus auch mit einem schnitzel machen können, oder? und wer spricht vom mozzarellatier? mal wieder niemand - typisch!

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, lustig. Und wenn ihr jetzt noch das Brot selber backt, kommt ihr nochmal ganz groß raus :)

    AntwortenLöschen
  6. Mestolo, das Pitabrot für das Sandwich mit dem gegrillten Gemüse war tatsächlich selbst gemacht :) Am Teig muss aber noch etwas nachgebessert werden, so dass ich das Rezept noch verschwiegen habe. Aber ich bin sicher, dass es irgendwann seinen Weg in den Blog finden wird. Auch ein Tutorial über Brot backen ist angedacht. Aber dafür habe ich bisher zu wenig Erfahrung, um mich da schon ranzutrauen. Ich arbeite daran. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Anonym, vielen Dank für das Kompliment und die Liebe zum Pathos. Vor allem freue ich mich darüber, dass tatsächlich jemand den Abspann verfolgt, das sorgt natürlich für eine gesunde Motivation das weiter zu betreiben.

    AntwortenLöschen
  8. Die verschiedenen Sandwichvarianten sind toll, und Pesto aufs Brot zu schmieren ist nie ein Fehler ;-)Ich mag besonders gerne die Grillgemüs-Variante, allerdings bevorzuge ich Ciabattabrötchen. Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  9. Genau, der Abspann. Gute Sache. Hat alle meine Fragen beantwortet...

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...