Dienstag, 1. Juni 2010

Zypern à la carte

Bei tobias kocht! läuft derzeit der 8te Mediterrane Kochevent zum Thema Zypern. George hat ja bereits an einem Blog-Event teilgenommen und nun soll dies die Premiere für mich werden. Also los...naja gut, ganz so schnell geht es dann auch nicht. Denn schließlich ist Zypern das Thema. Und auf Zypern war ich noch nicht und über Zypern weiß ich auch nicht viel. Griechisch und türkisch kommt mir in den Sinn. Halloumi natürlich. Den Rest weiß Wikipedia. Was bleibt hängen? Gegrilltes Fleisch. Gerne Lamm. Minze. Halloumi - klar! Und Pommes scheinen gern gegessen zu werden. Erinnert schon stark an Kreta. Und klingt doch sehr lecker. Aus diesem Input habe ich nun mein Zypern-Rezept gebastelt. Wie echt und authentisch das nun letztendlich ist müssen die Zyprer und Zypern-Urlauber unter euch entscheiden. Ein wenig Echtheit habe ich dem Gericht durch den Kauf der Kartoffeln verliehen. Frühkartoffeln aus Zypern nämlich. Aber das war eher Zufall. Ich hatte keine Kartoffeln mehr im Haus und im Supermarkt sind mir die Kartoffeln aus Zypern ins Auge gefallen. Und wenn man schon ein zypriotisches Gericht kocht, warum dann nicht mal ausnahmsweise Kartoffeln aus Zypern kaufen. Ausnahmsweise aber nur! Denn in der Regel kaufe ich meine Kartoffeln auf dem Wochenmarkt von einem Bauern aus der Umgebung. Ich bin kein Freund davon Kartoffeln um die halbe Welt fliegen zu lassen, wenn das gute (und auch billigere) so nah liegt. So, werfen wir einen Blick auf mein Gericht.

Lamm, Grillen, Pommes, Halloumi, Okra, Zaziki, Rezept, Gericht, Selbermachen, Zypern
Gegrillte Lammkoteletts, Pommes und Halloumi-Sticks, Okragemüse und Zaziki

Zutaten:
4 Lammkoteletts
6 Kartoffeln
1 Halloumi-Käse
500 g Okra
2 Tomaten
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Becher griechischer Joghurt (gerne den Sahnejoghurt)
1/2 Gurke
Olivenöl
Rapsöl
Butter
Minze
Thymian
Rosmarin

Für den Zaziki: Gurken grob raspeln und in einer Schüssel mit einer Prise Salz und Zucker marinieren. Kurz ziehen lassen. Eine Knoblauchzehe fein hacken. Minze fein schneiden. Den Joghurt in eine Schüssel geben. Knoblauch und Minze dazugeben. Die Gurkenraspel mit der Hand ausdrücken und somit von so viel Gurkenwasser wie möglich befreien. Zu dem Joghurt geben. Salzen. Pfeffern. Verrühren. Nochmal abschmecken und zum Ziehen in den Kühlschrank geben.
Für das Okra-Gemüse: Die Okraschoten für 5 Minuten in Essigwasser blanchieren. Die Tomaten enthäuten (kreuzweise einritzen, kurz mit heissen Wasser übergießen, Haut abziehen), das Kerngehäuse entfernen und das Tomatenfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebelwürfel kurz andünsten. Okraschoten zugeben und mitdünsten lassen. Nach etwa 5 Minuten die Tomatenwürfel zugeben und bei kleiner Hitze einköcheln lassen. Eventuell etwas Wasser zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Für die Pommes: Rapsöl in einem Topf auf ca. 150°C erhitzen. Kartoffeln zu Pommes schneiden. In das Öl geben. Nach 5 Minuten eine ganze Zehe Knoblauch und ein paar Zweige Thymian in das Öl geben. Weitere 5 Minuten frittieren bis die Pommes knusprig sind.
Für die Halloumi-Sticks: Den Halloumi in pommes-ähnliche Sticks schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun braten.
Für die Lammkoteletts eine Pfanne aufstellen und heiß werden lassen. Wenig Olivenöl in die Pfanne geben und die Koteletts kurz von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ein gutes Stück Butter in die Pfanne geben. Ebenso eine Knoblauchzehe und einen Zweig Rosmarin. Das Fleisch immer wieder mit der Butter beträufeln. Dieser Teil sollte wirklich nicht länger als eine Minuten dauern.

Kommentare:

  1. Das hast du wirklich gut getroffen! Haloumi, Lamm, Okra... das ist Zypern. Schön präsentiert, macht Hunger! Danke auch für die Teilnehme.

    AntwortenLöschen
  2. Ich find toll das du Minze an das Zaziki (oder Tzatziki?) machst. Ich mach dass nämlich auch so und werde dafür immer komisch angeschaut. Ich find die minznote aber gerade ganz toll. Und der Rest sieht übrigens ganz, ganz köstlich aus. Ich komm gleich vorbei. Egal, ob es nun original zypriotisch ist oder nicht.

    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. @tobias: Danke, freut mich, dass es gefällt. Und es wird sicher nicht meine letzte Teilnahme gewesen sein. Macht echt Spaß sich mal mit einer anderen Küche zu befassen.

    @Frau Kampi: Die Minze kommt tatsächlich sehr gut im Zaziki. Schön zu hören, dass auch andere es so handhaben :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich ziehe meinen Hut vor dem Pommes-Halloumi Turm; dazu darfst du mich auch mal einladen. Minus dem Lamm...

    AntwortenLöschen
  5. Ich war auch noch nie auf Zypern, kenne die zypriotische Kueche nicht und finde Euer Gericht sehr ansprechend....Lamm, Minze, Tzatziki und erst das Okra, welches ein Lieblingsgemuese von mir ist.

    AntwortenLöschen
  6. Der Roundup & Voting Beitrag ist jetzt live. Schau mal vorbei!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jim! Gratuliere, du hast mir diesem Rezept gewonnen! Schick mir bitte via meinem Kontaktformular deine Postanschrift. Ich lasse dir dann den Geschenkkorb zukommen.

    Schöne Grüße
    Tobias

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!
    Bei mir hats auch mal geklappt und ich weiß, wie groß die Freude ist! :)
    lg

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...