Dienstag, 10. August 2010

Slowenische Pilzsuppe - Corba od pecurki sa krompirom

Saisonal Essen, NKFOM, Saisonal, Obst, GemueseDer 10te mediterrane Kochevent von Tobias entführt uns nach Slowenien. Auch dieses Land habe ich noch nicht besucht und mein Wissen über die slowenische Küche tendiert gegen null. Auch sonst weiss ich nicht viel über dieses Land. Naja gut, im Sport kenne ich mich ja einigermaßen aus. Da hört man des Öfteren von Slowenien. Die Eintracht hat zum Beispiel mal im UEFA-Cup gegen Ljubljana gespielt und gewonnen. In der 90ern. Daran kann ich mich noch erinnern. Bei der WM musste sich Slowenien zwar nur England geschlagen geben, aber trotzdem nach der Vorrunde die Segel streichen. Besser lief es für die Slowenen hingegen bei der Handball-EM im eigenen Land. Das war 2004 und man musste sich im Finale nur der deutschen Mannschaft geschlagen geben. Schee wars. Eine große Rolle spielt Slowenien auch im Wintersport. Aus dem alpinen Skisport kennt man vor allem die Orte Maribor und Kranjska Gora, sowie die zweifache Olympia-Silbermedaillengewinnerin Tina Maze. Der für Wintersportfreunde bekannteste Ort in Slowenien dürfte wohl die Letalnica bratov Gorišek sein - die größte Skiflugschanze der Welt in Planica. Noch ist es die größte Schanze der Welt. Hier flog Björn Einar Romoeren zum Weltrekord von 239 Metern. Diese Marke dürfte aber im kommenden Winter pulverisiert werden, wenn die neue Skiflugschanze von Vikersund eingeweiht wird, die dann weltgrößte Schanze, auf der Weiten über 250 Meter erwartet werden.

Wie gesagt bin ich in Sachen slowenischer Küche nicht ganz so bewandert wie beim Sport. Aber das hält mich natürlich nicht von einer Teilnahme an Tobias' Event ab. Google antwortete mir auf die Frage nach slowenischen Rezpten unter anderem mit einer Pilzsuppe. Die gefiel mir gleich sehr gut. Es ist zwar ein slowenisches Rezept, aber alle Zutaten sind regional und saisonal verfügbar. Das Rezept habe ich ein wenig abgeändert und auf meinen Geschmack angepasst. Dieses Gericht diente uns als Abendessen bei unseren letzten Drehtagen und kam allgemein gut an. Alles in allem also eine sehr leckere Suppe, allerdings war sie durch die Saure Sahne auch recht sauer. Das mag etwas ungewohnt für den deutschen Gaumen sein, aber wir einigten uns darauf, dass es sehr slowenisch ist. Wenn ich diese Suppe wieder koche, werde ich aber die saure Sahne durch süße Sahne vielleicht auch Schmand ersetzen. Das ist denk ich mehr mein Fall.

NKFOM, Slowenische Pilzsuppe, Pfifferlinge, Pilze, Selbermachen, Kochen
Slowenische Pilzsuppe

Zutaten:
100 g Pfifferlinge
150 g Champignons, weiß und braun
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Tomaten
250 g Kartoffeln
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Stärke
100 g (saure) Sahne
1 Lorbeerblatt
Petersilie
Salz & Pfeffer

Pilze putzen und kleinschneiden. Zwiebel würfeln. Knoblauch kleinschneiden. Tomaten abbrühen, enthäuten und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zwiebeln in einem heißen Topf mit Olivenöl geben, Pilze und Knoblauch dazu und kräftig anbraten. Wenn viel Wasser aus den Pilzen austritt weiter köcheln lassen, bis das Pilzwasser verdampft ist. Mit Weisswein ablöschen und diesen wegreduzieren lassen. Kartoffeln und Tomaten zugeben und mit der Brühe auffüllen. Lorbeerblatt dazu, gute 20 Minuten köcheln lassen, Lorbeer wieder raus. Die Stärke mit etwas Wasser verdünnen und die Suppe damit binden. Sahne auffüllen und mit der Petersilie und Salz und Pfeffer würzen.

Get the flash player here: http://www.adobe.com/flashplayer


10ter mediterraner Kochevent - Slowenien - tobias kocht! - 10.07.2010-10.08.2010

Kommentare:

  1. Hört sich sehr lecker an und sieht auch toll aus. Ich mag eine säuerliche Note in meinen Gerichten, insofern werd ich das mal genau so nachkochen.

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Drehtagen durfte ich dabeisein und kam somit in den Genuss der Suppe. Super lecker!!! Jim hatte sehr gut gewürzt.

    AntwortenLöschen
  3. Schön, daß ihr so was leckeres gefunden habt. Danke fürs Mitmachen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Leute!

    Hier ist die Abstimmung und der Round Up.
    http://www.tobiaskocht.com/blogevent/roundup-and-voting-10-mediterraner-kochevent-slovenien.html

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept ist super interessant, werde unbedingt probieren. Danke für die Empfehlung

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...