Mittwoch, 6. Juli 2011

Aprikosen-Vanille-Röster mit Rosmarin

Köstliche Geschenke aus der Küche selber machen
"Die Nachbarin hat Geburtstag", sagte mir mein Kalender am heutigen Morgen. "Das ist aber nett", dachte ich mir. "Nur dumm, dass du mal wieder nichts zu Hause hast, was du verschenken könntest", sagte ich zu mir. Und weiter: "Du wolltest doch mal einen Schwung Liköre, Sirups und Co. vorbereiten, dass du für solche Fälle gerüstst bist!" "Ja, ja, da hast du ja recht. Das muss ich unbedingt mal in Angriff nehmen."

So oder so ähnlich hörte sich das heute Morgen in meinem Kopf an. Und recht hat er, der Kopf. Für solche Fälle sollte man immer etwas Verschenkbares im Haus haben. Und es gibt ja auch so viele Möglichkeiten. Man muss es nur mal tun. Eine ganze Reihe von Ideen konnte man kürzlich beim Blog-Event Geschenke aus der Küche bewundern. Ich habe trotz all der Köstlichkeiten eine andere Inspirationsquelle gewählt, und zwar das Buch Köstliche Geschenke aus der Küche selber machen. Ich glaube, ich habe das Buch vor einiger Zeit mal bei einem Discounter für ganz wenig Geld gekauft und nun ist es an der Zeit mal etwas daraus zu machen. Die Wahl fiel auf das Aprikosen-Vanille-Röster mit Rosmarin. Ich denke es wird gleich morgen Pfannkuchen geben, weil sich das Zeug darauf sicher sehr gut machen wird.

Verschenkt ihr eigentlich auch gern Selbstgemachtes aus der Küche und wenn ja, was sind eure Favoriten?


Aprikosen-Vanille-Röster mit Rosmarin
Aprikosen-Vanille-Röster mit Rosmarin

Zutaten:
1kg Aprikosen, geviertelt
1 Vanilleschote
2 Zweige Rosmarin, fein geschnitten
Saft einer Zitrone
300g Zucker

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Etwa 10 Minuten stark köcheln lassen. Noch heiß in sterilisierte Gläser füllen, Deckel drauf und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen. Wieder umdrehen. Fertig.

Quelle: Jutta Gay, Köstliche Geschenke aus der Küche selber machen, Naumann & Göbel Verlag

Kommentare:

  1. na gut dann ziere ich mich mal nicht und sage dir......du hast eine klasse Wahl getroffen.....so klasse ,dass ich die sofort nachmachen werde.
    LG
    Martina ....diejetztAprikosenkaufengeht

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich verschenke auch gerne selbstgemachte Marmelade oder Konfitüre mit allenmöglichen Früchten. Aber der Aprikosen-Vanille-Röster mit Rosmarin klingt lecker, das werde ich auch mal machen. Zur Zeit haben Aprikosen ja Saison.
    Danke für die vielen Rezepte, die ihr immer wieder in euren Blog stellt.

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich sehr, dass es euch gefällt. Lasst mich wissen, ob euch das endgültige Resultat dann auch gefallen hat.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jim
    Ich habs wirklich getan.
    Geht auf gar keinen Fall als " Geschenk aus der Küche " ....ist viel zu lecker ...ess ich alles alleine...lach......da wird nix von verschenkt.
    http://martinaskochkueche.blogspot.com/2011/07/abgekupfert-aprikosen-vanille-roster.html

    LG
    martina

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...