Freitag, 15. Juli 2011

Frankfurter Kranz-Cupcakes und ein Blogaward

One Lovely Blog AwardSchaut mal da...da links! Ein Blog Award. Der erste Blog Award für NKFOM. Ich freue mich sehr darüber. Unser beider Dank geht an A.D. vom Restaurant am Ende des Universums, die uns diesen Award verliehen hat. Das fühlt sich echt schön an. Bisher wurden wir ja nicht so wirklich gesegnet mit sowas, weshalb A.D. wahrscheinlich auch in ihrem Blog fragte, ob wir Awards überhaupt annehmen. Was für eine Frage ;-) Ja klar nehmen wir an. Und weil uns dieser Award ganz aus der Bahn geworfen hat gibts erst heute eine Reaktion von uns. Diese sollte dem Anlass nämlich angemessen sein und ich wollte A.D. unbedingt einen Kuchen backen als kleines Dankeschön. Aber das hat ihr wohl zu lange gedauert, weshalb sie erstmal in den Urlaub fuhr. Nun gut, dann back ich ihn eben nochmal, wenn sie zurück ist. Bis dahin könnt ihr euch schonmal am Rezept erfreuen.

Mit so einem Award kommen anscheinend auch so einige Verpflichtungen auf einen zu, weshalb ihr euch jetzt sieben belanglose Facts über mich anhören müsst:

1. Heute Abend kommt endlich wieder Fußball und ich schau mir die Eintracht in der Kneipe an.
2. Heute Morgen hatte ich Gehacktesbrötchen zum Frühstück.
3. Zurzeit "lese" ich Mälzer & Witzigmann.
4. Am Wochenende mache ich Mangoeis.
5. Im Fernsehen läuft die Tour de France.
6. Mein Fotoapparat heißt Diana.
7. Die Luftfeuchtigkeit außen beträgt 66%.

Zudem darf ich den Award auch weitergeben - an 15 andere Blogs besagen die Regeln. Top15-Listen scheinen ja im Moment in zu sein. Die Zahl 15 erscheint mir da sehr groß und A.D. hat den Award auch nur an drei weitere Blogs vergeben. Nun überlege ich, ob sie wirklich im Urlaub ist oder vielleicht doch in einer Züchtigungsanstalt für Blogger, die sich nicht an die Regeln des Blog-Award-Verteilens halten. Trotz allen Bedenken werde ich das Risiko eingehen und auch nur drei Blogs diesen Award verleihen. Sicher hätten ihn auch mehr verdient, aber so bleibts vielleicht etwas Besonderes.

1. Rock the Kitchen - Mein derzeitiger Lieblingsfoodblog, weil Sylvias Rezepte einfach weltklasse sind!
2. Analoge Küche - Christoph und Andrea kochen miteinander über eine Distanz von über 200 km und es macht Spaß ihnen dabei zuzuschauen.
3. Tobias kocht! - Authentische mediterrane Küche und erstklassige Blogevents.

Frankfurter Kranz-Cupcakes
Frankfurter Kranz-Cupcakes

Zutaten für 12 Stück:

Für den Teig:
3 Eier
170 g Zucker
150 g weiche Butter
1 EL Vanillezucker
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
1 TL Backpulver
90 g Mehl
90 g Speisestärke

Für die Füllung:
12 TL Kirschmarmelade

Für die Creme:
45 g Speisestärke
500 ml Milch
2 frische Eigelb
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
150 g weiche Süßrahmbutter

100 g Haselnußkrokant
12 kandierte Kirschen

Zunächst für die Creme einen Pudding vorbereiten. Dazu die Speisestärke mit 6 EL Milch  und dem Eigelb verrühren. Die übrige Milch mit Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen. Die angerührte Speisestärke hinzufügen und das Ganze kurz aufkochen lassen. Den Pudding vom Herd nehmen und erkalten lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Für den Teig Eier und Zucker schaumig schlagen. Die Butter hinzufügen und alles gut vermengen. Die restlichen Zutaten zugeben und kurz verrühren.

Den Teig in die mit Papierbackförmchen ausgelegte Muffinform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen. Cupcakes 5 Minuten in der Form abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
Für die Füllung mit einem Teelöffel eine Mulde in der Mitte der Cupcakes ausheben und mit jeweils 1 TL Kirschmarmelade füllen.

Für die Creme sollten Butter und Pudding Zimmertemperatur haben. Die Butter schaumig schlagen. Bei geringer Geschwindigkeit des Rührgerätes den Pudding löffelweise zugeben und gut vermischen.

Die Creme mit einem Spritzbeutel auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Mit Krokant bestreuen. Zum Schluß jeden Cupcake mit einer kandierten Kirsche dekorieren.

Quelle: Rock the Kitchen, Frankfurter Kranz-Cupcakes vom 26. Juni 2011 nach Cupcakes: Für die schönsten Feste des Jahres von Katharina Saheicha und Stefanie Bartsch, Jacoby und Stuart (2011)

Kommentare:

  1. Meine Kamera heißt Dieter :)

    AntwortenLöschen
  2. Meine Kamera heißt auch Diana, das ist ja ein Zufall ;)

    AntwortenLöschen
  3. Na das freut mich aber sehr. So ist es wirklich was besonderes. Herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  4. Hey Jim...danke!!! Die Cupcakes sind toll, woher wusstest du, dass ich auf Frankfurter Kranz stehe?

    Ich freu mich, dass der Award so gut angekommen ist und habe nun das dringende Bedürfnis, meiner Kamere einen Namen zu geben. Ich glaube, ich entscheide mich für Dolores.

    Viele liebe Grüße aus der Türkei, wo die Luftfeuchtigekeit ca. 124% beträgt. innen wie außen.

    A.D.

    AntwortenLöschen
  5. Frankfurter Kranz, mhmm, da brauch ich ja eigentlich gar nicht viel mehr als die Creme und den Krokant. :D

    AntwortenLöschen
  6. Da sag doch mal ganz artig Danke, freue mich natürlich wie Bolle, gratuliere natürlich auch der SGE zum ersten Saisonsieg und mach mich nun erst einmal auf die Namenssuche für meine Kamera...

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh... vielen Dank für den Award und die Komplimente! :-) Ich freue mich riesig, dass Dir mein kleiner Blog so gut gefällt. Jetzt hab ich wohl die Qual der Wahl - es gibt ja so viele tolle Blogs... Außerdem freut es mich dass Dir die Cupcakes so gut gelungen sind. Zum Schluß noch ne Frage: Warum heißt Deine Kamera Diana... ? ;-)

    AntwortenLöschen
  8. @tobias: Sehr gerne. Du hast es dir verdient :-)

    @A.D: Wer mag denn bitte keinen Frankfurter Kranz? ;)

    @Christoph: Sehr gern geschehen :) Und ich hoffe, dass du der SGE noch öfter zum Sieg gratulieren darfst ;)

    @Sylvia: Auch bei dir: Gern geschehen! Und ja, die Cupcakes waren echt klasse. Und die Frage nach dem Namen der Kamera ist ganz einfach. Sie hat ein Namensschildchen um, wo ihr Name draufsteht. Guck!

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab die Cupcakes gerade nachgebacken. Sehr lecker :)
    Allerdings halte ich die Masse der Buttercreme für extrem überdimensioniert. Habe die Hälfte übrig behalten.. ^^

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...