Montag, 14. Februar 2011

Schwimmt die Scholle auch links herum? - Der Deutsche See-Filmpreis 2011

"Schwimmt die Scholle auch links herum?" fragen die Macher des fischigsten Filmpreis des Jahres und erhoffen sich natürlich eine Antwort. Sie laden hierzu kreative Köpfe ein, die sich der Herausforderung dieses ungewöhnlichen Unterfangens zu stellen. Aber von vorne.

Die Deutsche See veranstaltet einen Videowettbewerb mit dem Thema: Genuss aus dem Meer. Film- und Kochbegeisterte (ab 16 Jahren) sind aufgerufen ein Video einzueichen, in dem Fisch und Meeresfrüchte die Hauptrolle spielen. Die Videos können in der Zeit vom 14.Februar bis 29.April diesen Jahres auf dem Youtube-Kanal des Deutsche See-Filmpreises hochgeladen werden. Zu den Bewertungskriterien zählen vor allem Unterhaltung, Kreativität und Information. Bewertet werden die Filme in einem ersten Schritt von den Youtube-Nutzern. Deren Bewertung und die Anzahl der Aufrufe bestimmen die Top10-Videos, die in einem letzten Schritt von einer fachkundigen Jury aus Fisch-, Food- und Videoexperten in eine Reihenfolge gebracht werden. Zu gewinnen gibt es natürlich auch eine ganze Reihe toller Preise. Der Sieger wird zu einem dreitägigen Seminars bei "Deutsche See" in Bremerhaven eingeladen, wo er von einer Kutterfahrt über eine Manufakturbesichtigung bis hin zu einem Kochworkshop viele tolle Dinge rund um das Thema Fisch erleben darf. Der Zweitplatzierte darf sich über ein nagelneues iPad freuen. Platz drei erhält einen Warengutschein für das Deutsche See-Sortiment im Wert von 300 €. Aber auch die Viert- bis Zehntplatzierten gehen nicht leer aus. Sie freuen sich über das ausgezeichnete Buch „Die See: Das Culinarium der Meeresfische“.

Das klingt ja hervorragend. Kochen und Filmen, zudem gibt es noch was zu gewinnen. "Wo ist also euer Video?" werdet ihr zurecht fragen.Und leider müssen wir euch an dieser Stelle enttäuschen. Zumindest einen offiziellen Beitrag wird es von uns nicht geben. Warum? Deshalb:


Richtig, George und ich wurden in die offizielle Jury des Deutsche See-Filmpreises eingeladen und eine solche Einladung schlägt man nicht einfach aus. Mit uns in der Jury sitzen die Werbefilmlegende Bulle Berndt, Online-Spezialistin und unicum.de-Redakteurin Kathrin Wischka von Borczyskowski, Food-Experte und Macher des kulinarischen Sammelbandes Port Culinaire Thomas Ruhl, "Deutsche See"-Fischexpertin Martina Buck und Medienwirtschaftsstudentin Anja Rogowski. Ein kompetentes Team, das Ende April einen würdigen Sieger dieser schönen Aktion der Deutschen See küren wird.

Mir bleibt jetzt nur eins zu sagen: Mach mit und lade dein fischiges Video hoch und gewinne einen der tollen Preise! Wir sind sehr gespannt, was uns alles erwartet und bedanken uns zu guter Letzt natürlich bei den Macher dieses Filmpreises für die Einladung in die Jury.

Kommentare:

  1. Wow, wie cool ist das denn? Ihr dürft in einer Jury mitwirken. Toll!
    Leider hats bei uns niemand so mit Videos! Wenns allerdings ein Fotowettbewerb wäre, hätten wir genug Material zum Einreichen. ich wünsche allen daher gutes Gelingen und viel Glück!

    AntwortenLöschen
  2. Nicht schlecht!
    Mit Videos kann ich leider auch nicht dienen, aber ihr werdet zweifelsfrei auch so mit Sicherheit Spaß haben! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Video kann ich nicht! Oder vielleicht doch?

    AntwortenLöschen
  4. @Frau Kampi: Danke für die Blumen. Ich bin auch sehr gespannt, wer da mitmachen wird. Und ein Fotowettbewerb... Ich rede mal mit Jim.

    @Zeitzeugin: Hatte mir schon gedacht, dass wir nicht auf dich zählen können - aber es gibt doch ein iPad! -, aber wir werden hier sicherlich immer Mal Kund tun, was sich so unter den eingereichten Videos kurioses findet.

    @Claus: Ja, sicherlich! Komm schon! ;)

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...