Mittwoch, 11. Mai 2011

Gebackene Pastinaken mit Ricottasesam

Vor einiger Zeit gab es im tegut...-Laden meines Vertrauens Pastinaken im Angebot. Von meiner Vorliebe für %-Zeichen und rote Rabattschildchen hatte ich ja bereits berichtet und so war es nicht weiter verwunderlich, dass es an diesem Tag Pastinaken geben würde, ohne zu wissen, was genau es geben könnte. Denn was Pastinaken anging war ich bis dato noch sehr jungfräulich. Aber da ich schon viel Gutes gehört und gelesen hatte war meine Skepsis sehr gering. Ein Rezept brauchte ich mir auch nicht ausdenken, denn auf der Verpackung klebte ein kleiner grüner Zettel, der mir jegliche Sucherei abnahm. Auf ihm stand nämlich das Rezept für die gebackenen Pastinaken mit Ricottasesam. Und die Kombi Gebackenes mit Dip ist immer wieder super. Seht selbst.

Gebackene Pastinaken mit Ricottasesam

Gebackene Pastinaken mit Ricottasesam

Zutaten:
800g Pastinaken
Öl
200g Ricotta
etwas Milch
Salz und Pfeffer
1 EL Sesam
evtl Petersilie zum Garnieren

Pastinaken vierteln, mit Öl bestreichen und auf ein gefettetes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C 40 Minuten backen. Derweil 200g Ricotta mit etwas Milch glattrühren, salzen, pfeffern und beiseite stellen. 1 EL Sesam in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten und über die Pastinaken verteilen. Die Ricottacreme darübergeben und mit Petersilie servieren.

Quelle: Kleiner grüner Zettel auf der Pastinakenverpackung.

PS: Mir war die ganze Nummer etwas sehr süßlich. Ein ordentlicher Schuß Zitronensaft in die Creme oder direkt auf die Pastinaken kommt sehr gut! 

Rezept drucken

Kommentare:

  1. Gute Idee, normalerweise verwende ich Pastinakten gern gerieben im Salat.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, ich mache sonst nur Suppe, Püree mit Kartoffeln oder geschmortes Gemüse daraus.

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...