Montag, 26. September 2011

Zwetschgeneis mit Kardamom-Zabaione

7 Jahre kochtopf - Blitz-Blog-Event - Gib ihm Süsses! (Einsendeschluss 30. September 2011) 7 - in Worten: sieben (!) - Jahre gibt es nun schon zorras Kochtopf. In der No Kitchen For Old Men brandet aus diesem Anlass riesiger Jubel auf und wir gratulieren dir, liebe zorra, ganz recht herzlich zu diesem freudigen Ereignis und wünschen uns noch viele weitere und vor allem leckere Jahre mit dir und deinem Kochtopf. Du hast dir zum Geburtstag natürlich auch was Süßes verdient und ich werde deinem Wunsch nach Süßem gerne nachkommen.

Wie wäre es denn mit Zwetschgeneis? An den Bäumen hängen noch ein paar vereinzelte Früchte rum und bevor sie umkommen würde ich gern noch ein Eis aus ihnen herstellen. Und weil ja Geburtstag ist dazu vielleicht noch eine Kardamom-Zabaione? Zabaione wollte ich schon seit längerem Mal machen und die Kombination klingt ganz gut, oder?

Zwetschgeneis mit Kardamom-Zabaione

Zwetschgeneis

Zutaten:
1/2 Fuhre Vanillesoße (ca. 250 ml)
500g Zwetschgen, entsteint
2 EL Zucker

Zwetschgen mit dem Zucker pürieren und mit der fertigen Vanillesoße verrühren. In die Eismaschine geben und gefrieren lassen. 

Kardamom-Zabaione

Zutaten:
2 Eigelb
2 EL Zucker
2-3 Kardamom-Kapseln, gemahlen
1 Prise Zimt
ca. 75ml Prosecco

Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Kardamom und Zimt unterrühren. Auf dem Wasserbad weiterrühren und nach und nach den Prosecco einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. 

Rezept drucken

Kommentare:

  1. Na, wenn du auch immer so beschäftigt bist. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Na klar klingt das gut! Davon nehme ich gerne eine GROSSE Portion! Danke fürs Mitmachen und die lieben Glückwünsche.

    AntwortenLöschen
  3. Suuuuper *heul* und ich hab keine Eismaschine. Wie soll ich denn nun weiterleben ohne dieses Zwetschgeneis??

    AntwortenLöschen
  4. @zorra: Sehr gerne :-)

    @Sophie: Das musst du nicht. Entweder du legst dir eine Eismaschine zu oder machst es von Hand. So eine kleine Akkueismaschine ist schon für ca. 20 € zu bekommen. Ansonsten gibst du die Masse einfach in ein gefriergeeignetes Gefäß und gibst es in den Tiefkühler, musst dann aber oft umrühren gehen, bis es durchgefroren ist. Minimum alle halbe Stunde. Je öfter, desto besser.

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...