Montag, 19. März 2012

Media Monday #38 - Von Kaffee, Affen und Piraten

Wulfs Media Monday ist eine kleine sympathische Reihe die früher bei Beat The Fish unter dem Titel Movie Monday lief. Programm ist jedoch noch immer das selbe, do dass montags jeweils sieben Lückentexte zu Filmen verfasst werden, die dann aufgegriffen und vervollständigt werden können. An der heutigen Nummer 38 nehme ich nach langer Abstinenz mal wieder teil und ergänze in fett, was mir vorgegeben wurde.

Coffee and Cigarettes
(via.)





1. Der beste Film mit Charlton Heston ist für mich Planet der Affen von 1968.

2. Jim Jarmusch hat mit Coffee & Cigarettes seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er ohnehin einer meiner liebsten Episodenfilme ist und Jarmusch das Zusammenspeil der einzelnen Kaffeetrinker und Raucher so schlicht wie brilliant inszeniert.

3. Der beste Film mit Judi Dench ist für mich Chocolat, einfach nur deshalb, weil ich Frau Dench zwar schätze, sie ansonsten aber nur aus Bond-Filmen die mich nicht interessieren und Historiendramen die mich nicht umhauen kenne.

4. Es gibt ja so manches Genre, was im Grunde so gut wie ausgestorben ist, seien es Piratenfilme oder auch klassische Western, auch wenn es (erfolgreiche) Ausnahmen von der Regel gibt (Pirates of the Carribean, True Grit). Könnt ihr euch erklären, warum diese von der Bildfläche verschwunden sind? Sie sind ja eben nicht verschwunden, wie du schon schriebst. Auch Vampir- und Zombiefilme waren nach jahrelanger Poluparität eine zeitlang weg und sind mittlerweile wieder überrepräsentiert. Ich denke es hat einfach etwas mit der Übersättigung zu tun. Früher oder später kommen solche Genre dann zurück. Im Augenblick warte ich noch auf die Rückkehr der Ninjas im Kino - Norwegian Ninja hat da ja schon einiges vorgelegt.

5. Ist es euch schon einmal passiert, dass ihr erst aufgrund der Verfilmung von einem Buch erfahren hattet, welches ihr daraufhin gelesen habt und wie hat das gegebenenfalls eure Sichtweise auf den Film verändert? Das ist eine schöne Frage, da ich eigentlich den Weg andersherum gewohnt bin. Oft geht esmir sogar so, dass ich das Buch noch schnell vor dem Schauen des Filmes lese. Und obwohl ich jetzt länger darüber nachgedacht habe, fällt mir nur High Fidelity ein, bei dem sich aber nicht viel geändert hat. Natürlich hätte ich ein paar Szenen gern gesehen, die im Film nicht vorkamen, aber im großen und ganzen bin ich mit der Verfilmung sehr zufrieden.

6. Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten Serien zu schauen, ob auf DVD, im Internet, Pay- oder Free-TV, aber am ehesten bevorzuge ich doch die DVD. Wir schauen Serien vorzugsweise im (meist) englischen Original und da fallen die TV-Angebote raus. Davon ab möchten wir die Serien ohnehin dann schauen, wenn wir darauf Lust haben und nicht wenn sie im Programm vorgesehen sind. Im Internet gibt es dann oft noch Qualitätsmängel und deutsche Video-On-Demand-Anbieter haben wiederum die englische Fassung meist nicht im Angebot. Ich habe eine zeitlang mit Netflix gelebt und würde vermutlich wieder darauf zurückgreifen, wenn das Programm von Deutschland aus verfügbar wäre.

7. Mein zuletzt gesehener Film war Ziemlich beste Freunde und der war überraschend gut, weil der Film einerseits erfrischend offensiv mit der Behinderung von Philippe umging, der komplette Film eigentlich von dem schönen Zusammenspiel nur zweier Schauspieler getragen wurde und die Geschichte einfach schön und ungezwungen erzählt wurde, obwohl massenhaft Stereotype darin vorkamen.

Kommentare:

  1. Schon wieder eine postive Meinung zu "Ziemlich beste Freunde". Sobald der mal auf Dvd draußen ist, wird der angeschaut. "Chocolate" ist auch ein toller Judi-Dench-Film. Wobei ich ihre dunklen Rollen lieber mag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ziemlich gute Freunde ist es sicherlich wert auf DVD zu schauen. Und was Dench angeht interessieren mich die meisten der Filme in denen sie mitspielt nicht sonderlich, obwohl sie als Schauspielerin wirklich gut ist.

      Löschen
    2. PS: Ich habe leider Probleme bei dir zu kommentieren. :( Ich bekomme immer wieder gesagt, dass meine Emailadresse mit einem gravatar.com-Konto verbunden ist - was stimmt - und ich mich dort einloggen soll. Das hilft mir aber nicht.

      Löschen
  2. Der beste Film von Jarmusch ist Ghost Dog. Nach dem haben wir sogar unseren Hund benannt. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ghost Dog mag ich auch sehr gern. Whitaker spielt großartig und ich mag die musikalische Gestaltung vom Wu-Tang Clan. Ghost Dog rangiert bei mir aber nur auf Platz 3 vielleicht sogar gemeinsam mit Night on Earth. Ich mag Broken Flowers sonst noch sehr gern. Liegt aber vermutlich auch an der meiner großen Liebe zu Bill Murray.

    Das mit eurem Hund ist aber supercool!

    AntwortenLöschen
  4. Ghost Dog war recht gut, ich bin da eher für Night on Earth ;)

    Ninjas kommen zurück? Och nööö.... womöglich steigt da noch Norris wieder auf den Zug :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Ninjas ist es wie mit den Piraten, Cowboys und Zombies. Auf clevere weise in eine gute Geschichte verpackt und mit einem neuen Blick auf das ganze Setting kann man da glaube ich einiges rausholen, was sich nicht um JCvD, Chuck Norris oder Michael Dudikoff dreht.

      Löschen
  5. Bis auf einzelne Episoden fand ich "Coffee & Cigarettes" nicht wirklich berauschend. Dann schon lieber "Broken Flowers" (Ja, wegen Bill Murray <3), Mytery Train oder Down By Law.

    Bzgl. "Ziemlich beste Freunde": Gibt es überhaupt irgendwen, der den nicht gut findet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmpf, es sollte hier eine Editier-Funktion geben... (oder ich sollte endlich mal in der Lage sein, Tippfehler vor dem Absenden zu entdecken)

      Löschen
    2. Ich mag Episodenfilme im allgemeinen sehr gern, vielleicht kommt daher meine Begeisterung für das Heldenfrühstück. Vielleicht sollte es mehr Filme von Jarmusch/Murray geben. ;)

      Löschen
    3. Und das Problem mit den Tippfehlern und dre Editirfunkotin hatte ich nohc nie.

      Löschen
  6. Oh bitte keine Ninjas. ;)
    Ja und Ziemlich beste Freunde fande ich auch gut. Ich glaub, ich muss deinen Blog mal häufiger lesen. Schöne Rezepte. ;)
    emmi

    AntwortenLöschen
  7. Mehr Herzen für Ninjas! Kann ich aber nachvollziehen. Ich rede mich derzeit auch eher noch rein.

    Und hier im Blog bist du gern gesehen. Und da du via eines Film-Posts hierher gefunden hast, schlage ich dir als Einstiegshilfe einfach mal unsere "Essen wie im Film"-Beiträge und die NKFOM-Show vor. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Stöckchen.
    Fang!
    http://emminordwind.blogspot.de/2012/03/filmstockchen.html

    AntwortenLöschen
  9. Moin!
    Danke für deinen Kommentar...
    Stöckchen war komischerweise auf Entwurf gestellt. Seltsam, seltsam...
    Ist jetzt wieder online. :)

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...