Montag, 16. April 2012

Diät Ficken - steht das da wirklich?

Fuck The Diet



"Mal ehrlich, kann man bei so einer Steilvorlage wirklich still sein?"


///George

Werbekampagnen und politisch unkorrekten Slogan.




Fuck the diet
Als allererstes möchte ich mich für meine Ausdrucksweise in diesem Post entschuldigen. Das ist nicht die feine englische Art, aber mit englisch hat es doch etwas zu tun. Aber fangen wir wo anders an. "Diät ficken" hat nichts mit dem Kalorienverbrauch beim Geschlechtsverkehr zu tun. "Fick die Diät" ist der aktuelle Slogan einer in meinen Augen eher wertkonservativen Lebensmittelmarke, die seit Jahr und Tag mit seltsamen kalorienreduzierten Wurst- und Käsescheiben in Plastikverpackungen meist allein umherschweifende Damen zu den neonbeleuchteten Kühlregalen der Supermärkte zieht. Der Konzern gehört zu Unilever, einem der allergrößten Verbrauchsgüterhersteller der Welt, der immer wieder bei Greenpeace oder FoodWatch unter die Lupe genommen wird. Nun, was hat das mit "Diät" und "Ficken" zu tun? Besagte Lebensmittelmarke des Riesenkonzerns, deren angestaubter Slogan "ich will so bleiben wie ich bin - Bla Bla" war, kommt jetzt mit einem neuen Slogan: "Fick die Diät." Ganz schön Frech-in-Anführungszeichen ("drastischere Wortwahl" nennen sie es selbst), wenn ich den Slogan mit der Zielgruppe vergleiche, die seit den 1970ern durch den locker-leichten Ich-will-so-bleiben-wie-ich-bin-Slogan mit Lightprodukten sozialisiert wurde.

Natürlich trauen sie sich nicht das ganze auf deutsch zu sagen, sondern verwenden die englische Allzweckwaffe "Fuck"*. Die Haltung sich gegen den ganzen Diäten-Voodoo zu stellen (man wolle "eine Diskussion rund um das Thema Diäten anzustoßen" heißt es offiziell) ist schon ganz charmant, aber am Ende will man ja doch nur weiterhin die eigenen Diät-Produkte verkaufen. Die einen nennen das Verlogenheit, die anderen Marketing. Und im dazugehörigen Spot sind natürlich auch nur junge, schlanke, sportliche Mädels - und ein Herr - zu sehen. Aber lange werden sie Diäten wohl ohnehin nicht mehr ficken - weder auf deutsch noch auf englisch. Auf ihrer Facebookseite haben sie bereits die Dicke Hose ausgezogen und trauen sich nur noch "F*** the Diet" zu schreiben und sehen sich gegenwärtig händeringend und schweißgetrieben nach einem neuen Slogan um, der vom Volk der Zielgruppe gewählt wird. Aktuell sieht es so aus, als würde es „Diät - Ohne mich!“ werden. Gleiches Spiel, vorsichtigere Wortwahl. Pfft. Weicheier.


Ja, ihr könnt jetzt sagen, aber fall doch nicht drauf rein und mach selbst Werbung dafür. Und ihr habt recht. Deshalb habe ich ja sowohl auf Namen als auch auf Links verzichtet. Aber mal ehrlich, kann man bei so einer Steilvorlage wirklich still sein?

*: Falls mir jetzt jemand ernsthaft sagen möchte, dass der Slogan nicht zwangsläufig mit "Fick die Diät" übersetzt werden muss, darf kurz hier meine Gedanken dazu lesen. Hingegen ist amüsant zu beobachten, dass das englische Wort "diet" im Sinne von "Ernährung" verwendet wird und nicht ausschließlich im Sinne des deutschen "Diät".

Kommentare:

  1. Oh wow, hab mir die Werbung gerade angesehen auf YouTube, da fällt mir nur noch eins ein: Peinlich! Die Idee an sich ist ja ganz toll und ich bin auch gegen Diätenwahn, aber "Fuck the Diet" für eine Firma, die ein Sauberfrau-Image hat und weiterhin Diätprodukte verkaufen möchte?! Wo passt denn das zusammen? Das Ganze ist einfach unglaublich unglaubwürdig.

    Aber Danke für den tollen Post! :)

    Liebst,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unglaubwürdig paßt ganz gut. Der Claim "Fuck the XYZ" ist prinzipiell natürlich schon ganz nett, aber nur in bestimmten Zusammenhägen und ganz gewiss nicht für eine solche Marke. Plus - noch viel wichtiger - eben der Witz, dass sie dennoch Diätprodukte verkaufen wollen.

      Löschen
  2. Davon habe ich neulich auch schon im Guardian gelesen..
    http://www.guardian.co.uk/theguardian/shortcuts/2012/apr/10/germany-diet-four-letter-word

    Was für ein gnadenloser Werbeschwachsinn! Das ging ja wohl nach hinten los. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das im Guardian habe ich auch gelesen. Sehr unterhaltsam. Der Umgang deutscher Marketingstrategen mit Anglizismen bringt meist ein Lächeln ins Gesicht.

      Löschen
  3. Ich habe die Werbung gestern im Fernsehen gesehen und habe zurück gespult weil ich dachte ich habe mich verhört. Passiert schon mal, besonders bei der aktuellen Werbung für "Fit Me" Kosmetik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem zurückspulen hat mich erstmal überrascht. Bei mir lief früher im Fernsehen immer nur das was gerade lief. Wie die Zeit vergeht.

      Und "Fit Me" Kosmetik ist ja auch ein Hammer. Kannte ich noch nicht, ist aber herrlich.

      Löschen
  4. Lustigerweise habe ich die Werbung gestern Morgen beim Zappen gesehen. Und was lief zu der Zeit auf dem Sender? Eine große mehrstündige Reportage über Ernährung und Diät. Bin also ein paar Minuten noch dran geblieben und lustigerweise sprachen sie direkt nach der Werbeunterbrechung über Diätprodukte und verteufelten die da in erster Linie als ganz große Verarsche der Nahrungsmittelindustrie. Tjajaja, fand ich schon lustig. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ganz großartige Koordination. Auf soetwas stehe ich ja sehr. In der Zwiebelfisch-Kolumne von Bastian Sick - den ich ansonsten überhaupt nicht schätze - zaubern solche Zusammenstellungen mir auch oft ein Lächeln ins Gesicht.

    AntwortenLöschen
  6. Haha, ja, als ich den Slogan das erste mal hörte, dachte ich auch zuerst an "Fick die Ernährung" - was jetzt sicherlich nicht im Sinne von *dieserMarke* sein kann...
    Fast schon besser als gewisse andere Slogans (ich denke nur an "For you - Vor Ort") :-D

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe eben diese Version von Hamlet entdeckt: http://web.mit.edu/johanna/Public/skinhead.hamlet
    1. Reaktion: Speichern, für die Verwendung im Unterricht irgendwann. 2. Reaktion: Hier kommentieren, weil ich mir denke, dass das was für euch ist :-D

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...