Montag, 13. Juni 2011

Ein Blick in den Garten

Seit meinem Umzug im vergangenem Winter verfüge ich über meinen eigenen kleinen Garten. Und das macht mich sehr glücklich. In meiner alten Stadtwohnung reichte der Platz gerade so aus, um sich ein paar Kräuter auf der Fensterbank halten zu können. Dieses Jahr musste ich mich nun das erste Mal in die richtige Gartenarbeit stürzen. Natürlich durfte ich als Jugendlicher des Öfteren Arbeiten im Garten übernehmen, wie das Umgraben des Gartens und ähnliche schöne Dinge, die man als Jugendlicher so gerne macht. Unkraut jäten habe ich gehasst und das Kartoffeln ausmachen war auch nur erträglich, weil es danach ein Kartoffelfeuer mit Ahler Wurscht und Butter und Salz gab.

Mittlerweile machen mir die meisten dieser Arbeiten tatsächlich Spaß und es macht mich froh zu sehen, wie die kleinen Pflänzchen wachsen und gedeihen und sich auch größeren Widrigkeiten, wie Unmwettern und Dürreperioden, widerstehen. Es macht wohl doch einen großen Unterschied, ob man diese Arbeiten für sich macht oder unter "Zwang" für jemand anderen. Wie auch immer bin ich sehr gespannt auf die Ergebnisse meiner ersten Gehversuche in Sachen "eigener Garten". Heute bekommt ihr schonmal einen kleinen Einblick in den Garten und seinen derzeitigen Bewohnern. Freut euch schonmal auf einige leckere Rezepte mit Gemüse aus diesem Garten. Gerne höre ich mir an dieser Stelle natürlich Vorschläge an, was man alles damit anstellen kann.

Get the flash player here: http://www.adobe.com/flashplayer

Kommentare:

  1. wenn du die bilder so benennst wie die pflanzen heißen ist das mit dem raten nicht schwer ;)
    dein garten ist sehr schön geworden, darauf kannst du echt stolz sein!

    AntwortenLöschen
  2. das sieht doch vielversprechend aus!
    ...und nen stückchen ahle wurscht is als belohnung doch sicher immernoch drin ;)

    AntwortenLöschen
  3. @sonja: Ich wollte sicher gehen, dass du auch ein Erfolgserlebnis hast ;-) Und vielen Dank.

    @talamasca: Das hoffe ich doch sehr.

    AntwortenLöschen
  4. tollo!
    und ich lade mich dann schon mal zu kürbissuppe, kürbiskuchen, gebackenem kürbis usw. ein :)
    und okra! das wollte ich schon immer mal essen.

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...