Montag, 30. Juli 2012

Saubohnen-Brotaufstrich

Saubohnen-Brotaufstrich



"Es muss ja nicht immer nur Fleischsalat sein, oder?"



///Jim

Ein Rezept für Dicke Bohnen aus eigenem Anbau.




Die letzte Saubohnenernte für dieses Jahr liegt hinter mir und wollte jetzt auch verarbeitet werden. Ein Beilagengemüse sowie einen Nudelsalat hatte ich mit diesen Dicken Bohnen dieses Jahr schon gemacht und es sollte jetzt mal was ganz anderes geben. Bei Robert bin ich auf dieses Bohnenpüree gestoßen, das als Füllung für Zucchiniblüten gedacht ist. Mangels Zucchiniblüten musste ich etwas umdisponieren und ich war der Meinung, dass die entstandene Masse einem grünen Brotaufstrich sehr nahe kam. Am Abend wurde dieser gleich getestet und für gut befunden. Es muss ja nicht immer nur Fleischsalat sein, oder?  


Saubohnen-Brotaufstrich

Saubohnen-Brotaufstrich


Zutaten:
2 handvoll Saubohnen
1 handvoll Basilikum
1-2 EL Schmand
etwas Zitronensaft
eine Prise Zucker
Salz und Cayennepfeffer

Die Saubohnen werden 5-7 Minuten in Salzwasser blanchiert, abgeschreckt und von der Haut befreit. Zusammen mit den restlichen Zutaten kommen die Bohnen in einen Mixer oder Mörser und werden zu einer glatten Masse verarbeitet. Am Ende nochmal mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und rauf damit auf frisches Brot.   

Kommentare:

  1. Oh, klingt das gut. Wie toll, daß heute gleich Bohnen in der Bio-Kiste sind. Das wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  2. Und ich dachte immer, Saubohnen seien eine Erfindung von Bohnanza.

    AntwortenLöschen
  3. Und ich dachte immer, es müsse bei dir immer Fleisch(-salat) sein.

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...