Freitag, 26. August 2011

Tabouleh - libanesischer Petersiliensalat

Ich mag die arabische Küche sehr gern, vor allem die sehr leckeren und aromatischen vegetarischen Classics. Hummus, Falaffel, Baba ghanoush. Und eben Tabouleh. Da die ersten drei Gerichte schon von Jim zubereitet wurden, muss ich mich ranhalten. Hier also ein Tablouleh Rezept. Der libanesische Petersiliensalat ist wie die anderen Gerichte auch, ganz hervorragend dazu geeignet mit zu einem Picknick zu nehmen. Genau das war auch der Anlass für die Zubereitung diesmal. Das Staatsorchester Kassel gab sich die jährliche Ehre in der Karlsaue zu einem Konzert unter freiem Himmel zu laden. Jedes Jahr ein Fest zu dem dieses Jahr rund 30000 Besucher kamen, die schon Stunden zuvor eintrudeln - zum picknicken. Hauptattraktion des Konzertes ist fraglos der fulminante Abschluss der "Fantasia On British Sea Songs" von Sir Henry Wood, die auch bei der Last Night of the Proms des BBC am Ende gespielt werden. Und auch in Kassel hupt man zu "Jack the Lad" (großartig!), pfeifft zu "See, the Conqu'ring Hero Comes", doch anstelle der geschwenkten Union Jacks zu "Rule, Britannia!" gibt es ein beeindruckendes Feuerwerk. Zu dem Zeitpunkt unter nächtlichem Himmel war der Tabouleh natürlich längst gegessen.

Tabouleh - libanesischer Petersiliensalat
Tabouleh - libanesischer Petersiliensalat

Zutaten
200g Bulgur oder Couscous
200g Tomaten
200g Salatgurke
2 Frühlingszwiebeln
2 handvoll Peterslilie
1 handvoll Minze
1 handvoll Koriander
3-4 EL Olivenöl
2 TL Cumin
Salz
Zitronensaft

Den Bulgur oder Couscous nach Packungsanweisung, meist in der eineinhalbfachen Menge heißen Wassers, etwa 20 Minuten quellen und garen lassen. Währenddessen die Tomaten und die von den Kernen befreite Gurke in kleine Stückchen schneiden. Im Idealfall nach 4:33 Minuten die frische Petersilie pflücken. Die gesamten Kräuter fein hacken. Alle Zutaten unter den Bulgur/Couscous mischen, mit Salz und Zitronensaft abschmecken und eine gute halbe Stunde durchziehen lassen. Ich sag: Shâhiya tayyeba und Jim würde vermutlich lieben, wenn ein Rezept funktioniert. (Habt ihr nicht auch mal wieder Lust auf eine neue NKFOM-Episode?)
Rezept drucken

Kommentare:

  1. Ich würd den Koriander weglassen, dafür noch ein paar Frühlingszwiebeln reinmischen, aber ansonsten d'accord. Immer wieder lecker so ein Salat.

    Und ja! Macht doch endlich mal wieder eine NKFOM-Episode!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, macht doch eindlich mal wieder eine NKFOM-Episode! Ich starte hiermit eine Petition!

    AntwortenLöschen
  3. Das wollte ich eh seit langer Zeit mal essen Schrägstrich machen. Bin aber bei der Frau vom Milliways. Dann lieber noch mehr Petersilie oder Frühlingszwiebeln. Und ja, bitte eine neue Episode. In der ihr beide jeweils ein Lied singen müsst. Als Aufgabe an euch. Ha!

    AntwortenLöschen
  4. @thestiller: ..und tanzen! Das fänd ich gut. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Mein Lieblingssalat!!! :-)

    Ja bitte. Macht endlich mal wieder eine NKFOM-Episode!

    AntwortenLöschen
  6. @George: Jetzt schau, was du angerichtet hast. Jetzt fangen sie schon mit Petitionen an. Da stehen wir ja gleich mit dem Rücken zur Wand. Ich hoffe ich kann mit diesem Druck umgehen. Und schon wieder singen? Stiller, hast du das hier etwa schon wieder vergessen? Aber gut, wer nicht hören will muss...hören...oder so.
    Ansonsten schönes Rezept, wobei bei mir der Koriander wohl auch ausgewechselt würde.

    AntwortenLöschen
  7. Ich will die Petition auch unterschreiben! ... Moment mal!?!

    Jim@Stiller: Jaja genau, als wenn "singen" nicht längst abgearbeitet wäre. Tz.

    A.D.: Und als wenn Jim nicht auch schon getanzt hätte. Tz. Kommt mal mit ein paar mehr Ideen!

    Big mouth strikes again! :)

    AntwortenLöschen
  8. Und wann erscheint nun die Musical-Episode von NKFOM?

    (Man kann ja mal versuchen, durch dummes Nachfragen Fakten zu schaffen. Vielleicht hilft's.)

    AntwortenLöschen
  9. Andreas: Now we're talking! :) (Auf die Idee kam der blöde Abspann auch schon...)

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...