Mittwoch, 12. September 2012

Mean Green Chipotle Beans - Cowboystyle!

Mean Green Chipotle Beans - Cowboystyle!

"Cowboystyle Cuisine - Was fällt einem dazu als erstes ein? Bohnen. Richtig. Und Jalapeños. Und rauchende Colts."


///George

Sieht aus wie Bohnen, schmeckt auch wie Bohnen, sind Bohnen!



Ich bin im Herzen Cowboy. Naja, zumindest von der Attitüde und vorallem dem Stil her hätte ich nichts dagegen, wenn in meinem Arbeistvertrag "trägt täglich Cowboyoutfits und macht markante Sprüche" stünde. Und auch was die kulinarischen Möglichkeiten anbelangt, gibt es da einiges, was ich sehr schätze. Letztens gab es bei uns einen großen Topf Chili über "offenem Feuer" (naja, ein großer Holzkohlegrill, aber bei dem züngelten immer mal Flammen auf...). Und dazu zeigte uns ein Cowboy Zaubertricks. Sehr geil.

Cowboystyle Cuisine musste jetzt auf jeden Fall her. Was fällt einem dazu als erstes ein? Bohnen. Richtig. Und Jalapeños. Und rauchende Colts. Mir jedenfalls. Frische grüne Bohnen kamen aus dem eignen Garten und bei der Suche nach Jalapeños und Rauch stieß ich auf Chipotles. Reife Jalapeños werden in Mexiko (Cowboys, ihr erinnert euch?) geräuchert haltbar gemacht und bekommen dadurch ein verdammt geiles Aroma. Rauchig, erdig und dabei nicht zu scharf. Trotzdem sollte man vorsichtig damit umgehen. Wer keine Chipotle zur Hand hat nimmt sich die scharfe Massenvernichtungswaffe seiner Wahl und ergänzt mit Rauchsalz. Wenn es tatsächlich eine Sache geben sollte, der ich Jim gegenüber dankbar bin, dann der Hinweis auf Rauchsalz. Dose aufschrauben und schon riecht man die Weite der Prärie. Verdammt gute Geheimwaffe, vorallem wenn man auf rauchige Fleischprodukte verzichten möchte. Irgendwie war mir das dann aber trotzdem noch nicht Cowboystyle genug, weshalb ich noch in Stücke geschnittene Wurst dazugeben wollte. Letztens fragte jemand, welche vegetarische Wurst ich denn verwenden würde und diesmal habe ich darauf geachtet: es gibt eine leicht geräucherte Tofuwurst aus der Eifel (tofutown), die sich sowohl hier als auch im Hot Dog gut macht. Und zu dem ganzen macht sich ganz hervorragend ein frisches Pitabrot und Carolina Chocolate Drops hören. Das gefällt meinem Cowboy Herzen. Obwohl ich Samurais auch sehr mag...

Mean Green Chipotle Beans - Cowboystyle!

Mean Green Chipotle Beans

Zutaten:
200g grüne Bohnen
250g Kichererbsen
4 Tomaten
250g Wurst des Vertrauens
1 Knoblauchzehe
1 (rote) Zwiebel
1 Chipotle
1 handvoll frische Korrianderblätter
1 Prise bruner Zucker
1 EL Weinessig
(Rauch-)Salz
Olivenöl

Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden, Tomaten vierteln, Knoblauch und Zwiebeln grob hacken, Chipotle (vorsichtig!) sehr fein hacken. Die Bohnen in einem Topf mit heißem, leicht gesalzenem Wasser rund 5 bis 10 Minuten garen (das gibt denen dieses kräftige Grün, sehr geil!). Abgießen. Würste in mundgerechte Stücke schneiden und anbraten. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln mit einer Prise Zucker glasig dünsten. Knoblauch, Tomaten, Essig und vorsichtig (vorsichtig!) nach belieben und risikobereitschaft Chipotle dazugeben und alles bei mittlerer Hitze gut 10 Minuten rumschmoren lassen. Bohnen, Kichererbsen und Wurst hinzugeben und gut weitere 10 Minuten in der Pfanne köchlen lassen. Mit Salz abschmecken und falls es noch nicht chipotlesque genug schmeckt auch davon (vorsichtig!) mehr zufügen. Mit dem frischen Korrinader bestreuen und dazu zum Beispiel frisches Pita servieren.
Rezept drucken

Kommentare:

  1. Ich war kurz verwirrt ob der Wurst, aber sieht super aus. Ich war am Wochenende auf einer veganen Hochzeit und aß total leckeres veganes Mango-Curry mit Veggie-Beef - woraus auch immer es bestand, es schmeckte zumindest besser als das durchschnittliche Billighuhn im Supermarkt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vegane Hochzeit klingt spannend. Und Mango-Curry mit Veggie-Beef würde ich auch essen. Tofu und Soja etc. sind wirklich gut daran den Geschmack anzunehmen, den man mit Gewürzen und ähnlichem haben möchte. Und schön, dass es schon mal besser als das "Bilighúhn" war.

      Löschen
  2. Boah, sieht das geil aus. (Kann man gar nicht anders ausdrücken.)

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...